Bibliographie zur Mainzer Universitätsgeschichte

1. Geschichte der Alten Universität Mainz

  1. Almanach auf das 500. Jahr der universitas litterarum in Mainz. Das neue weißrote Ungeheuer oder als das Monstrum laufen lernte. Hrsg. von Präsident und Senat der Johannes Gutenberg-Universität, Mainz 1977.
  2. Arens, Fritz: Domus Universitatis, in: Mainzer Kalender 1955, S. 21-32.
  3. Arens, Fritz: Die früheren Mainzer Universitätsszepter, in: Mainzer Almanach 1959, S. 40-47.
  4. Arens, Fritz: Die Gebäude der alten Mainzer Universität, in: Zehn Jahre Johannes Gutenberg-Universität, Mainz 1956, S. 43-47.
  5. Arens, Fritz: Die Professorenhäuser in Mainz, in: Mainzer Zeitschrift. Mittelrheinisches Jahrbuch für Archäologie, Kunst und Geschichte 69 (1974), S. 291-300.
  6. Bauch, Gustav: Aus der Geschichte des Mainzer Humanismus. Beiträge zur Geschichte der Universitäten Mainz und Gießen, in: Archiv für hessische Geschichte 5 (1907), S. 3-86.
  7. Bentzel, Anselm Franz von: Neue Verfassung der verbesserten hohen Schule zu Mainz, Nachdruck von einem Original der Stadtbibliothek Mainz 1784, Mainz 1977.
  8. Benzing, Josef (Bearb.): Verzeichnis der Studierenden der Alten Universität Mainz, Wiesbaden 1979/82 (Beiträge zur Geschichte der Universität Mainz 13).
  9. Benzing, Josef: Studenten aus Oberursel, Bommersheim, Stierstadt, Weißkirchen und Kalbach auf der alten Universität zu Mainz, in: Mitteilungen des Vereins für Geschichte und Heimatkunde Oberursel (Taunus) 19 (1975), S. 9-75.
  10. Benzing, Josef (Bearb.): Verzeichnis der Professoren der Alten Universität Mainz, hrsg. v. Alois Gerlich, Mainz 1986.
  11. Berg, Ursula: Niklas Vogt (1756 - 1836). Weltsicht und politische Ordnungsvorstellungen zwischen Aufklärung und Romantik, Stuttgart 1992 (Beiträge zur Geschichte der Universität Mainz 16).
  12. Bernbach, P.: Aus den Matrikeln der Universität Mainz (1600-1738), in: Mitteilungen der deutschen Gesellschaft für Familienkunde 3 (1915), S. 201 f.
  13. Blanning, Timothy C.W.: Reform und Revolution in Mainz 1743-1803, London 1974.
  14. Böcher, Otto: Melchior von Schwarzenberg und seine Mainzer Doktorpromotion, in: Beiträge zur Mainzer Kirchengeschichte in der Neuzeit. Festschrift für Anton Philipp Brück zum 60. Geburtstag, Mainz 1973 (Quellen und Abhandlungen zur Mittelrheinischen Kirchengeschichte 17), S. 71-84.
  15. Bockenheimer, Karl Georg: Die rechtliche Natur des Mainzer Universitätsfonds, Mainz 1875.
  16. Bockenheimer, Karl Georg: Die Restauration der Mainzer Hochschule im Jahre 1784, Mainz 1884.
  17. Borrmann, Gottfried: Der Anatom und der Dichter. Sömmering und Hölderlin im Hause Gontard, in: Jahrbuch der Vereinigung „Freunde der Universität Mainz“ 23/24 (1974/75), S. 73-79.
  18. Borrmann, Gottfried: Dynamisches Spiel der Kräfte bei Hölderlin und dem Mainzer Historiker Niklas Vogt, in: Jahrbuch der Vereinigung „Freunde der Universität Mainz“ 25/26 (1976/77), S. 163-177.
  19. Borrmann, Gottfried: Zwischen Neigung und Abscheu. Fichte auf halbem Wege nach Mainz, in: Jahrbuch der Vereinigung „Freunde der Universität Mainz“ 25/26 (1976/77), S. 178-191.
  20. Braeuer, Walter: Kurze Abhandlung über den aus Mainz gebürtigen und später in Heidelberg lehrenden Universitätsprofessor Emanuel Leser (1849-1914), Reinbek 1981.
  21. Brück, Anton Philipp: Die Mainzer Theologische Fakultät im 18. Jahrhundert, Wiesbaden 1955 (Beiträge zur Geschichte der Universität Mainz 2).
  22. Brück, Anton Philipp: Die Anfänge der Jesuiten in Mainz, in: Jahrbuch für das Bistum Mainz 7 (1957), S. 196-207.
  23. Brück, Anton Philipp: Um die Reform der Mainzer juristischen und medizinischen Fakultäten im 18. Jahrhundert, in: Die Alte Mainzer Universität. Gedenkschrift anläßlich der Wiedereröffnung der Universität in Mainz als Johannes-Gutenberg-Universität. Mainz 1946.
  24. Brück, Anton Philipp: Die alte Universität Mainz von 1477 bis 1797, in: Zehn Jahre Johannes Gutenberg-Universität, Mainz 1956, S. 65-70.
  25. Die alte Mainzer Universität. Gedenkschrift anläßlich der Wiedereröffnung der Universität in Mainz als Johannes-Gutenberg-Universität, Mainz 1946.
  26. Diel, Karl: Florentius Diel und die geistigen Strömungen in der Frühzeit der Mainzer Universität, in: Jahrbuch für das Bistum Mainz 4 (1949), S. 361-373.
  27. Diener, Hermann: Die Gründung der Universität Mainz 1467-1477, Mainz 1977. (Abhandlungen der Geistes- und Sozialwissenschaftlichen Klasse / Akademie der Wissenschaften und der Literatur, Jg. 1973, Nr. 15).
  28. Diepenbach, Wilhelm: Die Siegel der Mainzer Universität, in: Volk und Scholle, 6 (1928), H. 3/4 S. 78-83.
  29. Diepgen, Paul: Die alte Mainzer medizinische Fakultät und die Wissenschaft ihrer Zeit, Mainz 1951 (Mainzer Universitätsreden 18).
  30. Dieterich, Julius Reinhard (Hrsg.): Beiträge zur Geschichte der Universitäten Mainz und Gießen. Der Historische Verein für das Großherzogtum Hessen zu dritten Jahrhundertfeier der Alma Mater Ludoviciana, Darmstadt 1907.
  31. Dotzauer, Winfried: Johannes von Müller und Georg Forster im Mainz der Erthal-Zeit (1786/88 – 1792). Idealisierung der Vergangenheit und aufgeklärtes Vertrauen auf die Zukunft, in: Christoph Jamme, Otto Pöggeler (Hrsg.): Mainz „Centralort des Reiches“. Politik, Literatur und Philosophie im Umbruch der Revolutionszeit, Stuttgart 1986, S. 198-235.
  32. Duchhardt, Heinz: Die ältesten Statuten der Universität Mainz, Wiesbaden 1977 (Beiträge zur Geschichte der Universität Mainz 10).
  33. Dumont, Franz: Französisches Intermezzo. Die Ecole spéciale provisoire de Médecine à Mayence, in: Ärzteblatt Rheinland-Pfalz 50 (1997), Nr. 11, S. 323-326.
  34. Dumont, Franz: Freiheit – Gleichheit – Wohltätigkeit. Teil 1: Medizin und Mediziner im revolutionären Mainz 1792/93, in: Ärzteblatt Rheinland-Pfalz 45 (1992), Nr. 11, S. 511-517.
  35. Dumont, Franz: Freiheit – Gleichheit – Wohltätigkeit. Teil 2: Medizin und Mediziner im französischen Mainz 1798-1814,in: Ärzteblatt Rheinland-Pfalz 46 (1993), Nr. 1, S. 33-41
  36. Dumont, Franz: Candidatus Medicinae Moguntinus. Wie man Ende des 18. Jahrhunderts in Mainz Medizin studierte, in: Ärzteblatt Rheinland-Pfalz 43 (1990), N. 9, S. 458-462.
  37. Dumont, Franz: „Teutschlands Hippokrates“. Der Anatom Samuel Thomas Soemmerring in seinen Mainzer Jahren (1784-1792/97), in: Ärzteblatt Rheinland-Pfalz 46 (1993), Nr. 11, S. 453-458.
  38. Dumont, Franz: Grundsteine der Uni-Klinik. Städtisches Krankenhaus und Pathologisches Institut begründet von Michael Reisinger und Jakob Hochgesand, in: Ärzteblatt Rheinland-Pfalz 43 (1990), Nr. 5, S 272-282.
  39. Falck, Richard: Zur Frage des rechtlichen und tatsächlichen Ende des alten Universität Mainz, in: Jahrbuch der Vereinigung „Freunde der Universität Mainz“ 7 (1958).
  40. Falk, Franz: Die Mainzer Hochschule 1477 und ihr Lehrstuhl für Bibelkunde, in: Mitteilungen der Gesellschaft für deutsche Erziehung- und Hochschulgeschichte 9 (1899), S. 123-132.
  41. Fischer-Wolpert, Rudolf: Kettelers Sorge und Kampf um das Mainzer Priesterseminar, in: Jahrbuch für das Bistum Mainz 7 (1955757), S. 131-153.
  42. Fischer-Wolpert, Rudolf: Die Statuten des Mainzer Priesterseminars. Ein Überblick über Inhalt und geschichtliche Entwicklung, in: Jahrbuch für das Bistum Mainz 2 (1947), S. 47-60.
  43. Fleischer, Hans-Heinrich: Dietrich Gresemund der Jüngere. Ein Beitrag zur Geschichte des Humanismus in Mainz, Wiesbaden 1967 (Beiträge zur Geschichte der Universität Mainz 8).
  44. Fleischer, Heinrich: Quellen zur Frühgeschichte der Mainzer Universität im Vatikanischen Archiv, in: Jahrbuch der Vereinigung der Freunde der Universität Mainz 16 (1967), S. 64-71.
  45. Frank, K. Suso: Johannes Jung und die Vertretung der Kirchengeschichte an der alten Universität Mainz, in: Beiträge zur Mainzer Kirchengeschichte in der Neuzeit. Festschrift für Anton Philipp Brück zum 60. Geburtstag, Mainz 1973 (Quellen und Abhandlungen zur Mittelrheinischen Kirchengeschichte 17),S. 253-278.
  46. Fuchs, Konrad: Der Kontroverstheologe Johannes Dietenberger und seine Beurteilung durch die Geschichte, in: Nassauische Annalen 91 (1980), S. 307-313.
  47. Fuchs, Reimar: Zur Frühgeschichte der alten Mainzer Medizinischen Fakultät, in: Jahrbuch der Vereinigung „Freunde der Universität Mainz“ 6 (1957).
  48. Gedicke, Friedrich: Die Universität Mainz im Jahre 1789, in: Leo Just: Die alte Universität Mainz von 1477 bis 1798, Wiesbaden 1957, S. 61-64. [zuerst veröffentl. 1905]
  49. Gottron, Adam: Der Komponist P. Alexius Molitor O. Er. S. Aug. ein Student der Mainzer Universität, in: Jahrbuch der Vereinigung „Freunde der Universität Mainz“ 9 (1960), S. 48-52.
  50. Gottron, Adam: Ludwig von Hörnigk, der Rektor der Mainzer Universität als Komponist, in: Jahrbuch der Vereinigung „Freunde der Universität Mainz“ 6 (1957).
  51. Gruber, Georg B.: Das medizinische Mainz im Hinblick auf vergangene Zeiten, in: Jahrbuch der Vereinigung „Freunde der Universität Mainz“ 6 (1957).
  52. Hasselwander, Norbert: Aus der Gutachter- und Urteilstätigkeit an der alten Mainzer Juristenfakultät, Band 3, aus der Reihe "Beiträge zur Geschichte der Universität Mainz",  Wiesbaden 1956.
  53. Hellmann, Ullrich: Die Zeichnungsakademie der Mainzer kurfürstlichen Universität und ihre Schüler (1785-1797), in: Mainzer Zeitschrift. Mittelrheinisches Jahrbuch für Archäologie, Kunst und Geschichte 102 (2007), S. 73-88.
  54. Hellmann, Ullrich: Beiträge des Baudirektors Johann Jakob Schneider (1734-1805) zum Mainzer Universitätsbauwesen im späten 18. Jahrhundert, in: Mainzer Zeitschrift. Mittelrheinisches Jahrbuch für Archäologie, Kunst und Geschichte Jg. 106/107 2001/12, S. 267-294.
  55. Hirth, Friedrich: Johann Gottlob Fichte und die Mainzer Universität, Baden-Baden 1946.
  56. Hutter, Johann Adam Ignaz: Über Mainz und seine Universität, in: Leo Just: Die alte Universität Mainz von 1477 bis 1798, Wiesbaden 1957, S. 64-65 [zuerst veröffentl. 1792].
  57. Jakobi, Ernst: Die Entstehung des Mainzer Universitätsfonds von 1781, in: Nassauische Annalen 64 (1953), S. 129-131.
  58. Jakobi, Ernst: Die Entstehung des Mainzer Universitätsfonds von 1781. Ein Beitrag zur Geschichte der alten Mainzer Universität, Wiesbaden 1959 (Beiträge zur Geschichte der Universität Mainz 5).
  59. Jung, Horst-Wilhelm: Anselm Franz von Bentzel im Dienste der Kurfürsten von Mainz, Wiesbaden 1966 (Beiträge zur Geschichte der Universität Mainz 7).
  60. Jungk, Ernst: Zur Geschichte und Rechtsnatur des Mainzer Universitätsfonds. Ein Beitrag zur Erforschung der Geschichte und Kultur des Kurstaates Mainz und Rheinhessens, Mainz 1938 (Beiträge zur Geschichte der Stadt Mainz 12).
  61. Just, Leo: Neues Schrifttum zur altrheinischen Universitätsgeschichte, in: Rheinische Vierteljahrsblätter 18 (1953), S. 101-104.
  62. Just, Leo: Die Alte Universität Mainz von 1477 bis 1798. Ein Überblick mit einem Anhang: Quellen zur Geschichte der Universität in der Zeit nach der Restauration von 1784,  Wiesbaden 1957 (Beiträge zur Geschichte der Universität Mainz 4).
  63. Just, Leo: Die juristische Fakultät der alten Universität Mainz, in: Jahrbuch der Vereinigung "Freunde der Universität Mainz" 13 (1964).
  64. Just, Leo: Von der alten zur neuen Universität, in: Miscellanea Moguntina, Wiesbaden 1964 (Beiträge zur Geschichte der Universität Mainz 6), S. 1-11.
  65. Just, Leo: Raynal in Mainz 1782, in: Jahrbuch der Vereinigung „Freunde der Universität Mainz“ 9 (1960), S. 62-65.
  66. Just, Leo: Briefe Sömmerings an Johannes von Müller, in: Jahrbuch der Vereinigung „Freunde der Universität Mainz“ 6 (1957).
  67. Just, Leo; Mathy, Helmut: Die Universität Mainz. Grundzüge ihrer Geschichte. Mainz 1965.
  68. Kaiser, Gertrud: Johannes Rosenbach gen. de Indagine. Ein Student der Mainzer Universität als Astrologe und Pfarrer von Steinheim am Mainz, in: der Vereinigung „Freunde der Universität Mainz“ 25/26 (1976/77), S. 57-65.
  69. Kaupp, Peter: Johann Gottlieb Fichte und die Mainzer Zentralschule, in: Jahrbuch der Vereinigung „Freunde der Universität Mainz“ 12 (1963), S. 26-38. Krayer, Albert: Mathematik im Stundenplan der Jesuiten. Die Vorlesung von Otto Cattenius an der Universität Mainz (1610/11). Stuttgart 1991.
  70. Kümmel, Werner Friedrich: Alexander von Humboldt und Soemmering: Das galvanische Problem und das Problem des Lebendigen, in: Gunter Mann u.a. (Hrsg.:) Samuel Thomas Soemmering und die Gelehrten der Goethezeit, Stuttgart u.a. 1985 (Soemmering-Forschungen 1), S. 73-87.
  71. Lange, Irene: Die kurfürstliche Universität Mainz und der Beginn der Reformation, in: Ebernburg-Hefte 11 (1977), S. 30-34.
  72. Lenhart, Ludwig: Mainzer Erzbischöfe und alte Mainzer Universität, in: Mainzer Almanach 1966, S. 89-95.
  73. Lenhart, Ludwig: Das Mainzer Priesterseminar als Brücke von der alten zur neuen Universität (1804-1946), Mainz 1947.
  74. Lenhart, Ludwig: Die Erste Mainzer Theologenschule des 19. Jahrhunderts (1805-1830) (Die elsässische Theologenkolonie in Mainz). Ein kirchen- und geistesgeschichtlicher Durchblick, in: Jahrbuch für das Bistum Mainz 6 (1961-54), S. 93-186; 7 (1955-57), S. 9-130.
  75. Lenhart, Ludwig: Die katholisch-theologische Fakultät als Überlieferungsträgerin einer fünfhundertjährigen Universitätsidee in Mainz,in: Miscellanea Moguntina, Wiesbaden 1964 (Beiträge zur Geschichte der Universität Mainz 6), S. 12-23.
  76. Link, Ludwig: Die Anatomie der alten Mainzer Universität, in: Jahrbuch der Vereinigung „Freunde der Universität Mainz“ 6 (1957).
  77. Ludwig, Walther: Römische Historie im deutschen Humanismus. Über einen verkannten Mainzer Druck von 1505 und den angeblich ersten deutschen Geschichtsprofessor, Hamburg 1987 (Berichte aus den Sitzungen der Joachim Jungius-Gesellschaft der Wissenschaften e.V. Hamburg) 
  78. Mainz und sein Pädagogisches Institut, Darmstadt 1926 (Hessische Hochschulzeitung 15 (1926), H. 13).
  79. Malter, Rudolf: Intelligible Freiheit, Hang zum Bösen und moralische Bildung. Der Mainzer Theologe Felix Anton Blau und die Religionsphilosophie Immanuel Kants, in: Mainzer Zeitschrift. Mittelrheinisches Jahrbuch für Archäologie, Kunst und Geschichte 69 (1974), S. 127-134.
  80. Mann, Gunter: Die alte Universität Mainz und ihre Medizin. Zum 500-jährigen Jubiläum der Johannes Gutenberg-Universität, in: Die Waage 16 (1977), H. 3, S. 89-94.
  81. Mathy, Helmut: Ein Schriftstück zur Mainzer Universitätsreform aus dem Jahre 1779, zugleich ein Beitrag zur Geschichte der Mainzer Fakultäten, in: Jahrbuch der Vereinigung „Freunde der Universität Mainz“ 9 (1960), S. 66-84.
  82. Mathy, Helmut: Um die Promotion von Protestanten und Juden an der alten Mainzer Universität, in: Jahrbuch der Vereinigung „Freunde der Universität Mainz“ 11 (1962), S. 51-69.
  83. Mathy, Helmut: Medizinhistorische Miniaturen aus dem Bereich der Mainzer Universität vom Ende des 18. Jahrhunderts, in: Jahrbuch der Vereinigung „Freunde der Universität Mainz“ 12 (1963), S.66-123.
  84. Mathy, Helmut: Ein unbekanntes Gutachten des Mainzer Universitätsbibliothekars Heinrich Knodt zur Reform der Juristenfakultät, in: Jahrbuch der Vereinigung „Freunde der Universität Mainz“ 13 (1964), 68-79.
  85. Mathy, Helmut: Studien und Quellen zur Gerichtsbarkeit an der Universität Mainz, in: Festschrift Johannes Bärmann Teil 1, Wiesbaden 1966 (Geschichtliche Landeskunde 3,1), S. 116-160.
  86. Mathy, Helmut: Anton Joseph Dorsch (1758-1819). Leben und Werk eines rheinischen Jakobiners. Zugleich ein Beitrag zur Geschichte der Mainzer philosophischen Fakultät am Ende des 18. Jahrhunderts, in: Mainzer Zeitschrift 62 (1967), S. 1-55.
  87. Mathy, Helmut: Jean Claude Pierre, Professor der französischen Sprache in Mainz (1734-ca. 1800). Zugleich ein Beitrag zu den Antiklubistenprozessen von 1793, in: Mainzer Almanach 1968, S. 111-141.
  88. Mathy, Helmut: Georg Wedekind (1761-1831). Die politische Gedankenwelt eines Mainzer Medizinprofessors, in: Geschichtliche Landeskunde Bd. V, 1 = Festschrift Ludwig Petry 1968, S. 178-206.
  89. Mathy, Helmut: Ein berühmter Student der Mainzer Universität. Die diplomatischen Lehr- und Wanderjahre Metternichs, in: Jahrbuch der Vereinigung der Freunde der Universität Mainz 17 (1968), S. 73-92.
  90. Mathy, Helmut: Gelehrte, literarische, okkulte und studentische Vereinigungen und Gesellschaften in Mainz am Ende des 17. Jahrhunderts, in: Jahrbuch der Vereinigung der Freunde der Universität Mainz 18 (1969), S. 70-103.
  91. Mathy, Helmut: Franz Anton Dürr. Ein Mainzer Historiker des 18. Jahrhunderts, in: Mainzer Almanach 1969, S. 61-80.
  92. Mathy, Helmut: Die Mainzer akademische Legion von 1792, in: Genealogie 9 (1969), S. 561-572.
  93. Mathy, Helmut: Das Gutachten des Juristen Franz Joseph Hartleben zu Reform der Mainzer Universität 1783, in: Archiv für Hessische Geschichte und Altertumskunde NF 30 (1969/70), S. 169-245.
  94. Mathy, Helmut: Franz Anton Dürr und die Gutenberg-Forschung an der Mainzer Universität im Jahre 1784, in: Gutenberg-Jahrbuch 1970, S. 73-82.
  95. Mathy, Helmut: Analecta Moguntina zu einer neuen Johannes von Müller-Biographie, in: Mainzer Zeitschrift 65 (1970), S. 93-110.
  96. Mathy, Helmut: Die Vorschläge des Historikers und Juristen Franz Anton Dürr zur Reform der Mainzer Universität (1782), in: Jahrbuch der Vereinigung „Freunde der Universität Mainz“ 19 (1970), S.72-87.
  97. Mathy, Helmut: Die Mainzer Untersuchungskommission gegen „studentische Umtriebe“, in: Jahrbuch der Vereinigung „Freunde der Universität Mainz“ 19 (1970), S. 88-107.
  98. Mathy, Helmut: Zur Biographie und medizinhistorischen Bedeutung von Franz Georg Ittner, in: Jahrbuch der Vereinigung „Freunde der Universität Mainz“ 19 (1970), S.117-126.
  99. Mathy, Helmut: Johann Rudolf Will und sein Gutachten zur Reform der Mainzer Universität ca. 1777, in: Jahrbuch der Vereinigung „Freunde der Universität Mainz“ 20 (1971), S. 43-73.
  100. Mathy, Helmut: Die Vorschläge von Karl Strack zur Verbesserung des Mainzer Medizinalwesens, in: Medizingeschichte in unserer Zeit. Festgabe für Edith Heischkel und Walter Artelt zum 65. Geburtstag, Stuttgart 1971, S. 259-276.
  101. Mathy, Helmut: Beiträge zur Mainzer Universitätsgeschichte aus dem Nachlaß Johannes von Müllers, in: Jahrbuch der Vereinigung „Freunde der Universität Mainz“ 21 (1972), S. 75-94.
  102. Mathy, Helmut: Felix Anton Blau (1754-1778). Ein Mainzer Lebensbild aus der Zeit der Aufklärung und französischen Revolution, zugleich ein Beitrag zur radikalen Aufklärungstheologie am Mittelrhein, in: Mainzer Zeitschrift 67/68 (1972/73), S. 1-29.
  103. Mathy, Helmut: Andreas Joseph Hofmann (1752-1849), Professor der Philosophie in Mainz und Präsident des rheinisch-deutschen Nationalkonvents, in: der Vereinigung „Freunde der Universität Mainz“ 22 (1973), S. 15-45.
  104. Mathy, Helmut: Ein unbekanntes Lobgedicht auf die Restauration der Mainzer Universität von 1784, in: der Vereinigung „Freunde der Universität Mainz“ 22 (1973), S. 46-49.
  105. Mathy, Helmut: Ein Gutachten von Franz Philipp Frank zur Reform des kanonistischen Studiums in Mainz (1783), in: Beiträge zur Mainzer Kirchengeschichte in der Neuzeit. Festschrift für Anton Philipp Brück zum 60. Geburtstag, Mainz 1972, S. 342-350.
  106. Mathy, Helmut: Unbekannte Quellen zur Jugendgeschichte von Friedrich Lehne, in: Mainzer Zeitschrift 69 (1974), S. 135-145.
  107. Mathy, Helmut: Der „Entwurf der Arzneiwissenschaft“ von Karl Strack aus dem Jahre 1773, in: Jahrbuch der Vereinigung „Freunde der Universität Mainz“ 25/26 (1976/77), S. 75-89.
  108. Mathy, Helmut: Das Gutachten des Mainzer Anatomen Franz Georg Ittner zur Reform der Universität und medizinischen Fakultät (1782), in: Jahrbuch der Vereinigung „Freunde der Universität Mainz“ 25/26 (1976/77), S. 90-116.
  109. Mathy, Helmut: Anselm Franz von Bentzel und die Restauration der Mainzer Universität, in: Jahrbuch der Vereinigung „Freunde der Universität Mainz“ 25/26 (1976/77), S. 117-138.
  110. Mathy, Helmut: Das Zeremoniell und die Ansprachen beim Restaurationsfest der Mainzer Universität im Jahre 1784, in: Jahrbuch der Vereinigung „Freunde der Universität Mainz“ 25/26 (1976/77), S. 139-154.
  111. Mathy, Helmut: Das gescheiterte Projekt einer „Conföderation und Confraternität“ zwischen den Universitäten Würzburg und Mainz im Jahre 1785, in: Jahrbuch der Vereinigung „Freunde der Universität Mainz“ 25/26 (1976/77), S. 155-162.
  112. Mathy, Helmut: Archivalien, Instrument und Kapitalien der Mainzer medizinischen Fakultät im 17. und 18. Jahrhundert, in: Medizinhistorisches Journal 12 (1977), H. 1/2, S. 135-149.
  113. Mathy, Helmut: Die Universität Mainz 1477-1977, hrsg. von Präsident und Senat, Mainz 1977.
  114. Mathy, Helmut: Neue Quellen zur Biographie des Mainzer Anatomen Franz Georg Ittner und seiner Familie sowie zum Maler seines Portrais, in: Medizinhistorisches Journal 13 (1978), H. 1/2, S. 93-111.
  115. Mathy, Helmut: Die letzten Aktivitäten Georg Forsters als Mainzer Universitäts­bibliothekar, in: Gutenberg-Jahrbuch 54 (1979), S.  319-324.
  116. Mathy, Helmut, Peter Anton Franks Gutachten von 1782 zur Reform von Universität und Juristischer Fakultät in Mainz, in: AHG NF 37, 1979, S. 379-446.
  117. Mathy, Helmut: Die Mainzer Universitätsreform von 1784, in: Weber, Hermann (Hrsg.): Aufklärung in Mainz, Wiesbaden 1984, S. 61-84.
  118. Mathy, Helmut: Moguntia academica von der Spätaufklärung über die Große Revolution bis zum Ende der französischen Herrschaft, in: Christoph Jammme, Otto Pöggeler (Hrsg.): Mainz „Centralort des Reiches“. Politik, Literatur und Philosophie im Umbruch der Revolutionszeit, Stuttgart 1986, S. 94-121.
  119. Mathy, Helmut: Ut omnes unum sint. Die Wiedereröffnung der Mainzer Universität vor 40 Jahren, Mainz 1987.
  120. Mathy, Helmut: Georg Forster in Mainz. Von der geistigen Aufklärung zur konkreten Revolution, in: Mainz. Vierteljahreshefte für Kultur, Politik, Wirtschaft, Geschichte 12 (1992), S. 26-30.
  121. Mathy, Helmut: Bescheidene Anfänge. Die Mainzer Medizinische Fakultät vom 15. bis zum 17. Jahrhundert, in: Ärzteblatt Rheinland-Pfalz 47 (1994), Nr. 10, S. 311-315.
  122. Mathy, Helmut: Eine neue Quelle zur Jugendgeschichte von Andreas Josef Hofmann, Präsident des Rheinisch-Deutschen Nationalkonvents, in: Landesgeschichte und Reichsgeschichte. Festschrift für Alois Gerlich zum 70. Geburtstag, Stuttgart 1995.
  123. Mathy, Helmut: Stadtarzt – Leibarzt – Humanist. Der Mainzer Mediziner Dietrich Gresemund der Ältere (1444-1514), in: Dumont, Franz (Hrsg.): Moguntia Medica, Wiesbaden 2002, S. 36-45.
  124. Mann, Gunter (Hg.): Medizin im alten Mainz. Zum 500jährigen Jubiläum der Johannes Gutenberg-Universität,  Hildesheim 1977.
  125. Melville, Ralph: Die Mainzer Alte Universität und der Wiederaufbau ihrer beiden Dachreiter, in: Mainz. Vierteljahreshefte für Kultur, Politik, Wirtschaft, Geschichte 22 (2002), H. 1, S. 64-72.
  126. Menn, Walter: Der erste Rektor der Universität Mainz Jakob Welder von Siegen, Wiesbaden 1950. Metzner, Heinrich: Die alte Universität Mainz, in: Die Alte Mainzer Universität. Gedenkschrift anlässlich der Wiedereröffnung der Universität in Mainz als Johannes-Gutenberg-Universität. Mainz 1946.
  127. Metzner, Heinrich: Habent sua fata libelli“, in: Jahrbuch der Vereinigung „Freunde der Universität Mainz“ 5 (1956), S. 8-29.
  128. Metzner, Heinrich: Doktorpromotion und Doktorschmaus an der Mainzer Kurfürstlichen Universität, in: Mainzer Almanach 1959, S. 48-57.
  129. Napp-Zinn, Anton Felix: Rudolph Eckemeyer, in: Mainzer Kalender 1948, hrsg. von der Stadt Mainz, Mainz 1947.
  130. Napp-Zinn, Anton Felix: Johann Friedrich von Pfeifer und die Kameralwissenschaften an der Universität Mainz, Wiesbaden 1955 (Beiträge zur Geschichte der Universität Mainz 1).
  131. Napp-Zinn, Klaus: Zur Pflege der Botanik an der alten Mainzer Universität, in: Jahrbuch der Vereinigung „Freunde der Universität Mainz“ 1 (1952).
  132. Petry, Ludwig: Die Johannes Gutenberg-Universität Mainz, in: Neue Deutsche Heft 6 (1959/60), S. 232-239.
  133. Port, Peter: Beziehungen zwischen den Universitäten Mainz und Göttingen in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts, in: Jahrbuch der Vereinigung „Freunde der Universität Mainz“ 19 (1970), S. 21-58.
  134. Praetorius, Otfried: Professoren der Kurfürstlichen Universität Mainz 1477-1797, Göttingen 1953, aus: Familie und Volk 3,4.
  135. Reitzel, Adam Michael: Johann Richard von Roth. Zwischen Hochschulreform und Revolution, in: Mainzer Almanach 1969, S. 31-54.
  136. Requardt, Paul: Über die Aufgabe des Geschichtsschreibers: Johannes von Müller, in: Jahrbuch der Vereinigung „Freunde der Universität Mainz“ 9 (1960), S. 85-92.
  137. Rödel, Volker: Das Kurmainzer Medizinalreformprojekt von Anton Maria Marchand aus dem Jahre 1790, in: MedHistJour 12 (1977), S. 150-170.
  138. Rösch, Heinz-Egon: Leibesübungen an den deutschen Universitäten bis zum Ende des 18. Jahrhunderts unter besonderer Berücksichtigung der kurfürstlichen Universität Mainz, in: Jahrbuch der Vereinigung „Freunde der Universität Mainz“ 25/26 (1976/77), S. 248-257.
  139. Roth, F.W.E.: Zur Geschichte der Mainzer Juristenfakultät im 15. Und 16. Jahrhundert, in: Hessische Chronik 4 (1915), S. 181-184.
  140. Ruppel, Aloys: Die Lehrstätten der alten Mainzer Universität, in: Die Alte Mainzer Universität. Gedenkschrift anlässlich der Wiedereröffnung der Universität in Mainz als Johannes-Gutenberg-Universität. Mainz 1946.
  141. Saame, Otto: Spätaufklärung in Mainz am Beispiel des Philosophen Johann Neeb, in: Hermann Weber (Hrsg.): Aufklärung in Mainz, Wiesbaden 1983, S. 47-59.
  142. Saame, Otto: Philosophie zwischen Aufklärung und Deutschem Idealismus am Beispiel von Mainzer Denkern, in: Christoph Jamme, Otto Pöggeler (Hrsg.): Mainz „Centralort des Reiches“. Politik, Literatur und Philosophie im Umbruch der Revolutionszeit, Stuttgart 1986, S. 255-281.
  143. Schmidt, Heinz: Zur geschichtlichen Entwicklung der Geburtshilfe in Mainz, in: Mainzer Kalender 1950, S 44-57.
  144. Schmitt, Robert: Simon Joseph (Gabriel) Schmitt (1766-1855). Mönch der Aufklärungszeit, französischer Funktionär, deutscher Beamter, Dozent der Philosophie und Gutsbesitze, Neuwied 1966.
  145. Schrohe, Heinrich: Zur Geschichte der Mainzer Universität in den ersten Jahrzehnten des 16. Jahrhunderts, in: Archiv für hessische Geschichte und Altertumskunde N.F. 15 (1926), S. 609-621.
  146. Schunk, Carl: Johann Craffto Hiegell, Professor der Medizin und Archäologie, in: Jahrbuch der Vereinigung „Freunde der Universität Mainz“ 4 (1955).
  147. Spies, Hans Bernd: Christian Friedrich Habel und seine Berufung an die Universität Mainz (1798), in: Mainzer Zeitschrift. Mittelrheinisches Jahrbuch für Archäologie, Kunst und Geschichte Jg. 83 (1988), S. 155-156.
  148. Steiner, Jürgen: Die Artistenfakultät der Universität Mainz 1477-1562. Ein Beitrag zur vergleichende Literaturgeschichte, Stuttgart 1988 (Beiträge zur Geschichte der Universität Mainz 14).
  149. Stiftung des Mainzer Universitätsfonds (Hrsg.): 225 Jahre Stiftung Mainzer Universitätsfonds. Festschrift zur 225-Jahrfeier der Stiftung Mainzer Universitätsfonds 1781-2006, Mainz 2006.
  150. Stuloff, Nikolai: Johann Joachim Becher (1635-1682). Wege zur neuzeitlichen Chemie, in: der Vereinigung „Freunde der Universität Mainz“ 25/26 (1976/77), S. 66-72.
  151. Terhalle, Hermann: Westfälische Professoren und Studenten an der kurfürstlichen Universität Mainz, in: Festschrift Ludwig Petry Bd. 1, Wiesbaden 1968, S. 206-240.           
  152. Terhalle, Hermann: Das Kurmainzer Medizinalwesen vom Spätmittelalter bis zum Ende des 18. Jahrhunderts, Diss. Univ. Mainz 1965.
  153. Terhalle, Hermann: Beziehungen zwischen der kurfürstlichen Universität Mainz und Westfalen, in: Jahrbuch der Vereinigung „Freunde der Universität Mainz“ 19 (1970), S. 59-71.
  154. Terhalle, Hermann: Christoph Ludwig Hoffmanns Plan für ein „Collegium medicum“ im Mainzer Kurstaat, in: MedHistJourn 12 (1977), S. 81-107. 
  155. Veith, Reinhard: Aus dem Leben der theologischen, juristischen und philosophischen Fakultäten der Universität Mainz, in: Historisches Jahrbuch 36 (1915), S. 316-325.
  156. Walter, Peter: Johann Baptist Heinrich (1816-1891). Ein Mainzer Theologe im Spannungsfeld seiner Epoche, in: Archiv für mittelrheinische Kirchengeschichte  44 (1992), S. 201-215.
  157. Weber, Barbara: Johann Peter Weidmann (1751-1819) und das Mainzer Accouchement, Mainz 1985.
  158. Weber, Hermann: Tradition und Gegenwart: Studien und Quellen zur Geschichte der Universität Mainz mit besonderer Berücksichtigung der Philosophischen Fakultät,  hrsg. v. Präsident und Senat der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Wiesbaden 1977 (Beiträge zur Geschichte der Universität Mainz 11 Teil I: Aus der Zeit der kurfürstlichen Universität.)
  159. Weitzel, Johannes: Die hohe Schule in Mainz, in: Leo Just: Die alte Universität Mainz von 1477 bis 1798, Wiesbaden 1957, S. 66-74 [zuerst veröffentl. 1821].
  160. Würtenberger, Thomas: Der Mainzer Professor J.B. Horix (1730 bis 1792), in: Festschrift für Ernst Heinrich Rosenfeld zu seinem 80. Geburtstag, Berlin 1949, S. 51-63.

2. Geschichte der Johannes Gutenberg-Universität: Allgemeines

  1. 60 Jahre für Forschung und Lehre. 60 Jahre Freunde der Universität Mainz, Mainz 2011.
  2. 500 Jahre Universität Mainz 1477-1977. JOGU-Jubiläumsausgabe zur 500-Jahr-Feier der Johannes Gutenberg-Universität Juni 1977.
  3. Ansprachen zur Eröffnung der Johannes Gutenberg-Universität am 22. Mai 1946, Mainz 1946.
  4. Ansprachen und akademische Festvortrag aus Anlaß des 10. Jahrestages der Wiedereröffnung und des 479jährigen Bestehens der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz 1956.
  5. Armbruster, Hubert: Die Wiederbegründung der Universität Mainz, in: Rheinland-Pfalz persönlich, hrsg. v. Helmut Mathy, Mainz 1987, S. 291-302.
  6. Arens, Fritz: Die Erwerbung eines Professorenporträts der alten Mainzer Universität, in: Jahrbuch der Vereinigung „Freunde der Universität Mainz“ 19 (1970), S.115-116.
  7. Baginski, Christophe: Frankreichs Universitätspolitik am Beispiel der „Affaire Josef Schmid“, in: Jahrbuch für westdeutsche Landesgeschichte 22 (1996), S. 353-371.
  8. Baginski, Christophe: La politique religieuse de la France en Allemagne ocupée (1945-1949), Villeneuve-d´ Ascq, (Presses universitaires du Septentrion) 1997.
  9. Baginski, Christophe; Springer, Klaus-Bernward: Die Bedeutung der katholischen Kirche für die Neugründung und die Anfänge der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, in: Mainzer Zeitschrift 92/93 (1997/98), S. 213-238.
  10. Bänsch, Sigrid und Bänsch, Roland: Wein und Cognac als Tauschware beim Aufbau der Universität Mainz nach dem 2. Weltkrieg, in: Deutsches Weinbau-Jahrbuch 53 (2002), S. 261-264.
  11. Bärmann, Johannes: Geschichte des Mainzer Universitäts-Fonds. Kurzer Abriß, (o.Ort, o.Jahr).
  12. Beispielsweise: Wissenschaft an der Schwelle zum 21. Jahrhundert /hrsg. von Präsident und Senat aus Anlaß des 50. Jahrestages der Wiederbegründung der Universität Mainz am 22. Mai 1946.
  13. Ben-Peretz, Miriam; Kron, Friedrich W.: Grenzen überschreiten. 15 Jahre Partnerschaft zwischen der Universität Haifa und der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz 1996 (Schriften der Johannes Gutenberg-Universität 4).
  14. Borrmann, Gottfried: Ist nun auch die Wende für die Johannes Gutenberg-Universität gekommen. Grenzen der Bildungspolitik werden deutlich. Die Entwicklung in fast fünf Jahrzehnten Nachkriegsgeschichte, in: Mainz. Vierteljahreshefte für Kultur, Politik, Wirtschaft, Geschichte 13 (1993), H. 2, S. 113-121.
  15. Das Jubiläumsjahr. Reden, Berichte, Bilder. 500 Jahre Universität Mainz 1477-1977, Red.: Nicole Güth, Mainz 1977.
  16. Defrance, Corine: L’influence francaise sur la rive gauche du Rhin. Fondements politiques de l’action culturelle de la France en Allemagne 1945-1955, Diss. Paris 1992.
  17. Defrance, Corine: Die Franzosen und die Wiedereröffnung der Mainzer Universität 1945-1949, in: Gabriel Clemens (Hg.): Kulturpolitik im besetzten Deutschland 1945-1959, Stuttgart 1994, S. 117-130.
  18. Defrance, Corine: La politique culturelle de la France sur la rive gauche du Rhin 1945-1955, Strasbourg 1994.
  19. Der falsche Fuffziger. 50 Jahre Universität, 1000 Jahre Kontinuität. Hrsg.: broschürenkollektiv, [Mainz 1996].
  20. [Deutsche Universitäten im Wiederaufbau] Bericht der Universität Mainz, in: Studium Generale 1 (1947/48), S. 117-124.
  21. Die Auslandsbeziehungen der Universität Mainz. Eine Dokumentation des Akademischen Auslandsamtes, hrsg. von Präsident und Senat der Johannes Gutenberg-Universität, Mainz 1977.
  22. Die Wiedereröffnung der Mainzer Universität 1945/46. Dokumente, Berichte, Aufzeichnungen, Erinnerungen, hrsg. v. Herrmann Eibel, Mainz 1966.
  23. Dreher, Christiane: Zur Geschichte der Amtstrachten am Beispiel der Johannes Gutenberg-Universität Mainz nach 1946, in: Volkskunde in Rheinland-Pfalz 11 (1996), S. 2-9.
  24. Eckert, Christian: Die neue Universität Mainz, in: Katholische Deutsche Akademikerschaft 1 (1949/50), Nr. 1, S. 18-20.
  25. Elemente einer anderen Universitätsgeschichte, hrsg. v. Arbeitskreis Universitätsgeschichte 1945-1965, Mainz 1991. Erler, Albert: Das erste Jahr der Universität Mainz, in: Universitas 2 (1947), S. 997-999.
  26. Fassnacht, Wolfgang: Universitäten am Wendepunkt? Die Hochschulpolitik in der französischen Besatzungszone (1945-1949), Freiburg, München 2000 (Forschungen zur Oberrheinischen Landesgeschichte 43).
  27. Franz, Detlev; Siggemann, Jürgen: Als der „Muff von tausend Jahren“ verflog. Von der Robe zum Straßenanzug. Universitäre Zeremonien im Wandel, in: Mainz. Vierteljahreshefte für Kultur, Politik, Wirtschaft, Geschichte 18 (1998), H. 2, S. 122-126.
  28. Giebeler, Markus (Hrsg.): Grabfeld 71. Professorengräber auf dem Mainzer Hauptfriedhof seit 1946, Stuttgart 2012 (Beiträge zur Geschichte der Johannes Gutenberg-Universität N.F. 9).
  29. Harder, Manfred: Die Johannes Gutenberg-Universität oder Die „zweite Karriere“ der Alma Mater Moguntina, in: Mainz. Portrait einer wieder erstandenen Stadt, hrsg. v. Helmut Beichert, Mainz 1985, S. 195-206.
  30. Heinemann, Manfred (Hrsg.): Hochschuloffiziere und Wiederaufbau des Hochschulwesens in Westdeutschland 1945-1952, Teil 3: Französische Zone, Hildesheim 1991.
  31. Hennen, Manfred; Springer, Elisabeth: Modellprojekt zur Förderung von Studium und Lehre. Abschlußbericht, Mainz 1994 (Schriften der Johannes Gutenberg-Universität Mainz 1).
  32. Isele, Helmut Georg: Die Johannes Gutenberg-Universität zu Mainz, in: Rheinland-Pfalz, 1953, S. 169-172. 119.
  33. Johannes Gutenberg-Universität Mainz, hrsg. zum 10. Jahrestag der Universität, Mainz 1956.
  34. Just, Leo; Mathy, Helmut: Die Universität Mainz. Grundzüge ihrer Geschichte, Trautheim, Mainz 1965. Eichholz, Fritz: Die Entstehung und Entwicklung der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, in: Jahrbuch der Vereinigung „Freunde der Universität Mainz“ 14 (1965), S. 157-170. Just, Leo: Von der alten zur neuen Universität, in: Miscellanea Maguntina, Wiesbaden 1964, S. 1-11.
  35. Kißener, Michael (Hrsg.): Ut omnes unum sint, Teil 1. Gründungspersönlichkeiten der Johannes Gutenberg-Universität. Stuttgart 2005 (Beiträge zur Geschichte der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, N.F.  2).
  36. Kersting, Hans: Kleine Chronik der Alma Mater Moguntina. Studium im entgoldeten Mainz, in: Deutsche Studentenzeitung 3 (1953), Nr. 2, S. 9-10.           
  37. Kißener, Michael: Ut omnes unum sint, Teil 2: Gründungspersönlichkeiten der Johannes Gutenberg-Universität, Stuttgart 2006 (Beiträge zur Geschichte der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, N.F. 3).
  38. Kißener,  Michael: „1968“ in Rheinland-Pfalz. Probleme und Erträge einer historischen Spurensuche, in: Jahrbuch für westdeutsche Landesgeschichte 35 (2009), Koblenz 2009, S. 559-608.
  39. Kißener, Michael: Träger einer Brücke zu einer neuen Welt. Die Universität Mainz, das Land Rheinland-Pfalz und die französische Nachkriegspolitik. In: 60. Jahrestag der Wiedereröffnung der Johannes Gutenberg Universität. hrsg. v. J. Michaelis, Mainz 2007, S. 66-79.
  40. Kita, Birgit (Hg.): Von der Flak-Kaserne zum Glashaus. Mainzer Universitätsarchitektur 1938-1998, Stuttgart 2008 (Beiträge zur Geschichte der Johannes Gutenberg-Universität Mainz N.F. 6).
  41. Kleindienst,Jens: Zur Hochschulpolitik Frankreichs in seiner Besatzungszone (1945-1949), masch. Prüfungsarbeit, o.O., (Universität Frankfurt a.M.),o.J.(1987).
  42. Kloss, Günther: Hochschulneugründungen in der französischen Besatzungszone, in: Informationen zur erziehungs- und bildungshistorischen Forschung 17/18 (1982), S.  341-358.
  43. Lehnardt, Andreas: Die jüdische Bibliothek an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz 1938-2008. Eine Dokumentation, Stuttgart 2009 (Beiträge zur Geschichte der Johannes Gutenberg-Universität N.F. 8).
  44. Leonards, Lothar: Die bauliche Entwicklung der Johannes Gutenberg-Universität, in: Jahrbuch der Vereinigung „Freunde der Universität Mainz“ 14 (1965), S. 171-173.
  45. Mathy, Helmut: Die Erforschung der Mainzer Universitätsgeschichte. Erfahrungen, Probleme, Projekte und Perspektiven, in: Jahrbuch der Vereinigung „Freunde der Universität Mainz“ 25/26 (1976/77), S. 39-56.
  46. Mathy, Helmut: Neue Dokumente zur Wiedereröffnung der Mainzer Universität 1945/46, in: Jahrbuch der Vereinigung „Freunde der Universität Mainz“ 25/26 (1976/77), S. 208-225.
  47. Mathy, Helmut: Ut omnes unum sint. Die Wiedereröffnung der Mainzer Universität vor 40 Jahren, Mainz 1987.           
  48. Mathy, Helmut: Ut omnes unum sint. Von der Wiedereröffnung der Mainzer Universität vor fünundvierzig Jahren, in: Mainz. Vierteljahreshefte für Kultur, Politik, Wirtschaft, Geschichte 11 (1991), H. 2, S. 52-61.
  49. Mathy, Helmut: Die erste Landesuniversität von Rheinland-Pfalz. Studien und Essays zu ihrer Entstehungsphase, herausgegeben aus Anlaß des 50jährigen Bestehens von Rheinland-Pfalz, Mainz 1997 (Schriften der Johannes Gutenberg-Universität Mainz Heft 8).
  50. Mathy, Helmut: Die Wirklichkeit übertrifft die Vision. Gespräch mit Karl Holzamer über die Frühzeit der Johannes Gutenberg-Universität, Mainz 1996 (=Schriften der Johannes Gutenberg-Universität Mainz Heft 3).
  51. Mathy, Helmut: Aus utopisch erscheinender Zukunftsvision wurde eine Hochschule mit großem Ansehen. Die Wiedereröffnung der Mainzer Universität vor fünfzig Jahren. Strukturen und Persönlichkeiten im Vorfeld, in: Mainz. Vierteljahreshefte für Kultur, Politik, Wirtschaft, Geschichte 16 (1996), H. 1, S. 34-39.
  52. Mathy, Helmut: Der Freiheit und der Demokratie verpflichtet. Wiedereröffnung und das erste Semester an der Johannes Gutenberg-Universität von fünfzig Jahren, in: Mainz. Vierteljahreshefte für Kultur, Politik, Wirtschaft, Geschichte 16 (1996), H. 2, S. 25-31.
  53. Mathy, Helmut: Die erste Landesuniversität von Rheinland-Pfalz. Studien und Essays zu ihrer Entstehungsphase, herausgegeben aus Anlaß des 50jährigen Bestehens von Rheinland-Pfalz (Schriften der Johannes Gutenberg-Universität Mainz Heft 8), Mainz 1997.
  54. Mathy, Helmut: Die Wirklichkeit übertrifft die Vision. Gespräch mit Karl Holzamer über die Frühzeit der Johannes Gutenberg-Universität, Mainz 1996 (Schriften der Johannes Gutenberg-Universität Mainz 3) .
  55. Mathy, Helmut: Entschlüsselte Schilder, Straßennamen auf dem Campus, Mainz 1986.
  56. Mathy, Helmut: „Geistige Brücke in alle Welt“. Neue Dokument zur Frühgeschichte der Johannes Gutenberg-Universität von 1945/46 bis 1951, in: Mainzer Zeitschrift. Mittelrheinisches Jahrbuch für Archäologie, Kunst und Geschichte 96/97 (2001/02), S. 363-405.
  57. Mathy, Helmut: Franz Theodor Klingelschmitt und die „Völkerbundsuniversität“ Mainz, in: Stadt – Land – Universität. Aus den Werken des Mainzer Historikers Helmut Mathy, hrsg. v. Otto Böcher u.a., Stuttgart 2012 (Beiträge zur Geschichte der Universität Mainz – Neue Folge 11), S. 261-266.
  58. Mittenzwei, Stefanie: Auch die Lücken erzählen Geschichten. Das Goldene Buch der Mainzer Universität und seine Kuriosa, in: Mainz. Vierteljahreshefte für Kultur, Politik, Wirtschaft, Geschichte 5 (1985), H. 2, S. 56-58.
  59. Möhler, Rainer: Entnazifizierung in Rheinland-Pfalz und im Saarland unter Französischer Besatzung von 1945 bis 1952, Mainz 1992.
  60. Rapp, Eugen Ludwig: Die Universität Mainz, in: Hochschulführer, Hamburg 1964, S. 1001-105; Neuauflage Hamburg 1966, S. 133-137.
  61. Reatz, August: Aus der Gründungszeit der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, in: Mainzer Almanach 1957, S. 5-19.
  62. Ruckert, Frédéric. Zwangssterilisationen im Dritten Reich. Das Schicksal der Opfer am Beispiel der Frauenklinik des städtischen Krankenhauses und der Hebammenlehranstalt Mainz, Stuttgart 2012 (Beiträge zur Geschichte der Johannes Gutenberg-Universität Mainz N.F. 10).
  63. Rupp, Hans Heinrich: Die hochschulpolitische Situation in Mainz, in: Jahrbuch der Vereinigung Freunde der Universität Mainz 22 (1973), S. 1-3.
  64. Schmittlein, Raymond: Réouverture de l’université de Mayence. Exposé des Motifs, in: Quellen zur Geschichte von Rheinland-Pfalz während der französischen Besatzung von 1945-1949, bearb. v. Peter Brommer, Mainz 1985, S. 151-159.
  65. Schneider, Helmut: Sichtbarer Ausdruck der Freundschaft. Eine Medaille auf die Wiedereröffnung der Mainzer Universität (22. Mai 1946), in: Mainz. Vierteljahreshefte für Kultur, Politik, Wirtschaft, Geschichte 4 (1984), H. 3, S. 41.
  66. Schneider,  Helmut: Anstrengung gewaltig, Silber aber rar. Eine Medaille auf die Errichtung der Johannes Gutenberg-Universität in Mainz, in: Mainz. Vierteljahreshefte für Kultur, Politik, Wirtschaft, Geschichte 10 (1990), H. 4, S. 145-148.
  67. Schon, Peter: Die Mainzer Universität, in: Kölner Universitätszeitung 8 (1947), S. 124-125.
  68. Siggemann, Jürgen; Franz, Detlev (Hrsg.): Die Johannes Gutenberg-Universität. Eine Geschichte in Bildern, Erfurt 2001.
  69. Siggemann, Jürgen: Namensstifter neu beschriftet. Zum Schicksal der Gutenbergbüste auf dem Forum, in: JoGu 16 (1998), Nr. 112, S. 12.
  70. Siggemann, Jürgen: Beginn und Entwicklung. Quellen zur Anfangszeit der Johannes Gutenberg-Universität, in: JoGu 20 (1992), Nr. 131, S. 11.
  71. Teske, Frank: Als die Uni nach Mainz kam. Zur Gründungsgeschichte der Johannes Gutenberg-Universität, in: Mainz. Vierteljahreshefte für Kultur, Politik, Wirtschaft, Geschichte 26 (2006), H. 2, S. 82-86.
  72. Thieberger, Richard: Umerziehung und Schulpolitik in der französischen Besatzungszone 1945-1949, in: Allgemagnes d’aujourd’hui 68(1979), S. 40-44.
  73. Verzeichnis der Studierenden. Johannes Gutenberg-Universität Mainz, SS 1946-WS 1946/47.
  74. Wagner, Kurt: Der Bindestrich, in: Jahrbuch der Vereinigung Freunde der Universität Mainz 8 (1959), S. 86-89.
  75. Weber, Klaus T.: Kunstlandschaft Campus, hrsg. vom Präsidenten der Johannes Gutenberg-Universität, Mainz [2006].
  76. Zauner, Stefan: Erziehung und Kulturmission. Frankreichs Bildungspolitik in Deutschland 1945-1949, München 1994.
  77. Zehn Jahre Johannes Gutenberg-Universität, Sonderdruck der Staatszeitung Rheinland-Pfalz enthaltend die zum 10. Jahrestag der Wiederbegründung der Johannes Gutenberg-Universität erschienenen Aufsätze, Mainz 1956.

3. Einzelne Fakultäten und Fachbereiche

  1. 10 Jahre Institut für Medizinische Statistik und Dokumentation der Universität Mainz 1963-1973, Mainz 1973.
  2. 25 Jahre Medizinhistorisches Institut der Johannes Gutenberg-Universität Mainz 1947-1972. Ansprachen bei der Feierstunde am 16. Dezember 1972 und Bibliographie der Veröffentlichungen, Mainz 1972. 
  3. 30 Jahre Auslands- und Dolmetscherinstitut, Fachbereich Angewandte Sprachwissenschaft der Johannes Gutenberg-Universität Mainz in Germersheim 1947-1977,  o.O. 1977.
  4. Böckmann, Hubert: Die Katholisch-theologische Fakultät der Johannes Gutenberg-Universität in Mainz (SS 1946 – WS 1953/54), in: Jahrbuch der Vereinigung der Freunde der Universität Mainz (1954), S. 10-15.
  5. Dienst, Karl: Eine „Mainzer Theologie“?, in: Deutsches Pfarrerblatt 10 (1971), H.2, S. 313-317.
  6. Dienst, Karl: Aus der Gründungszeit der Evangelisch-Theologischen Fakultät der Johannes Gutenberg-Universität in Mainz, in: Jahrbuch der Hessischen Kirchengeschichtlichen Vereinigung 43 (1992), S. 335-369.
  7. Dienst, Karl: Eingriffe der französischen Besatzungsmacht in die Mainzer Universität unter besonderer Berücksichtigung der Evangelisch-Theologischen Fakultät, in: Blätter für pfälzische Kirchengeschichte und Volkskunde 65 (1998), S. 107-116.
  8. Dienst, Karl: Professor Werwolf? Ein Kapitel Barth-Rezeption und ihre Folgen, in: Der evangelische Erzieher 42 (1990), H. 4, S. 431-452
  9. Dienst, Karl: Die Anfänge der evangelisch-theologischen Fakultät der Johannes Gutenberg-Universität in Mainz, in: Jahrbuch des hessischen kirchengeschichtlichen Vereinigung 15 (1964), S. 71-77.
  10. Dienst, Karl: „…auch mit Evangelisch-Theologische Fakultät“. Die Anfänge der Evangelisch-Theologischen Fakultät in Mainz, Darmstadt 2002 (Quellen und Studien zur hessischen Kirchengeschichte 7).
  11. Dokumente zur Geschichte der Dolmetscherhochschschule Germersheim aus den Jahren 1946-1949 ausgewählt, übersetzt und eingeleitet von Peter Schunck Germersheim, Mainz 1997, (Schriften der Johannes Gutenberg-Universität 7).
  12. Dumont, Franz: Neuanfang in schwerer Zeit. Die „Wiedereröffnung“ der Mainzer Medizinischen Fakultät und der Universitätsklinik vor 50 Jahren, in: Ärzteblatt Rheinland-Pfalz 49 (1996), Nr. 11, S. 359-361 und Nr. 12, S. 391-393.
  13. Grus, Stefan: Von der Festung zum Verbandsplatz, in: Ärzteblatt Rheinland-Pfalz (1996), S. 183-188.
  14. Jannasch, Wilhelm: Die Anfänge der Evangelisch-theologischen Fakultät der Johannes Gutenberg-Universität in Mainz, in: Jahrbuch der Vereinigung der Freunde der Universität Mainz (1954), S.16-23.
  15. Jürgensmeier, Friedhelm: Von der Katholisch-Theologischen Fakultät der Johannes Gutenberg-Universität Mainz zum Fachbereich 01 Katholische Theologie, in: Neues Jahrbuch für das Bistum Mainz 1978, S. 103-106.
  16. Kißener, Michael; Moll, Friedrich: Ut omnes unum sint, Teil 3: Gründungsprofessoren der Chemie und Pharmazie, Stuttgart 2009 (Beiträge zur Geschichte der Johannes Gutenberg-Universität Mainz 7).
  17. Krafft, Fritz: Mathematik und Naturwissenschaften an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz. Überblick der Fachbereiche aus Anlaß der 500-Jahr-Feier der Universität, Wiesbaden 1977 (Beiträge zur Geschichte der Universität Mainz 12).
  18. Mathy, Helmut: Wie das Stadtkrankenhaus zum Uni-Klinikum avancierte. Vor fünfzig Jahren zogen erste Medizinstudenten in die Hörsäle der jungen Mainzer Universität ein, in: Mainz. Vierteljahreshefte für Kultur, Politik, Wirtschaft, Geschichte 16 (1996), H. 4, S. 36-40.
  19. May, Georg: Entstehung und Rechtscharakter der Vereinbarung zwischen dem Bischof von Mainz und dem Oberregierungspräsidenten von Hessen-Pfalz vom 15./17. April bzw. 5. Oktober 1946 zur Errichtung der Katholisch-theologischen Fakultät an der Johannes Gutenberg-Universität in Mainz, in: Archiv für katholisches Kirchenrecht 13 (1962), S. 15-66.
  20. Medizin in Mainz, Hrsg.: Mann, Gunter; ,Dumont, Franz, Mainz 1986.
  21. Reinhardt, Klaus: Augustinerstraße 34. 175 Jahre Bischöfliches Priesterseminar Mainz, Mainz 1980.
  22. Stern, Erich: Die psychologische Ausbildung der Lehrer im Rahmen des früheren Mainzer Pädagogischen Instituts, in: Jahrbuch der Vereinigung „Freunde der Universität Mainz“ 12 (1963), S. 124-145.
  23. Stoll, Karl Heinz (Hg.): 50 Jahre FASK - Geschichte und Geschichten. Festschrift zum 50. Jahrestag der Gründung des Fachbereichs Angewandte Sprach-und Kulturwissenschaft der Johannes Gutenberg- Universität Mainz in Germersheim, Germersheim 1996.
  24. Thieme, Karl: Ein hochschulpädagogisches Experiment: Das Auslands- und Dolmetscherinstitut in Germersheim, in: Jahrbuch der Vereinigung „Freunde der Universität Mainz“ 6 (1957).
  25. Weber, Dagmar: Mathematik und Naturwissenschaften an der restaurierten Mainzer Universität, Mainz Univ. Diss. 1989.

4. Einzelne Institute, Kliniken und sonstige Einrichtungen

  1. 40 Jahre Lehre und Forschung in der Klinik für Zahn-, Mund- und Kieferkrankheiten der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz 1988.
  2. Aumüller, Gerhard. Zur Geschichte des Mainzer Anatomischen Instituts, in: Jahrbuch der Vereinigung Freunde der Universität Mainz 21 (1972), S. 49-74.
  3. Baader, Peter: Die Brentano-Sammlung und die übrigen handschriftlichen Bestände der Universitätsbibliothek in Mainz, in: Jahrbuch der Vereinigung „Freunde der Universität Mainz“ 9 (1960), S. 9-36.
  4. Balke, S.: Der Forschungsreaktor Triga Mark II des Instituts für Anorganische Chemie und Kernchemie der Johannes Gutenberg-Universität Mainz. Ansprache anlässlich der Einweihung des Forschungs-Reaktors am 3.4.1967, in: Jahrbuch der Vereinigung der Freunde der Universität Mainz 18 (1969), S. 55-69.
  5. Beyermann, Klaus: Neue Maßstäbe gesetzt. Die Gründung des Max-Plack-Instituts für Polymerforschung, in: Helmut Beichert (Hrsg.): Mainz. Portrait einer wiedererstandenen Stadt, Mainz 1985, S. 229-234.
  6. Bohn, Joachim: Der Leichenzugang an das Anatomische Institut der Johannes Gutenberg-Universität Mainz in den Jahren 1947 bis 1989, Mainz 1992.
  7. Bömelburg, Hans-Jürgen: Abgeschoben und vergessen. Das Mainzer Universitätsarchiv, in: Mainzer Unipress Nr. 272 (1991), S. 3.
  8. Brandtstetter (Hrsg.): 60 Jahre Institut für Ethnologie und Afrikastudien. Ein Geburtstagsbuch, Köln 2006.
  9. Brauer, Thomas: Logopädie – Wo lern(t)e ich das? 40 Jahre Lehranstalt für Logopäden (1964-2004) am Klinikum der Johannes Gutenberg-Universität, Idstein 2004.
  10. Crass, Joachim: Geschichte des Instituts für Allgemeine und Vergleichende Sprachwissenschaft an der Universität Mainz von 1946-2000, in: Philologica et Linguistica. Historia, Pluralitas, Universitas. Festschrift für Helmut Humbach zum 80. Geburtstag, hrsg. von Maria Gabriela Schmidt und Walter Bisang, Trier  2001, S.1-18.
  11. Defrance, Corine: Die Franzosen und die Gründung des Instituts für Europäische Geschichte in Mainz 1949-1955, in: Schulze, Winfried; Defrance Corine (Hrsg.): Die Gründung des Instituts für Europäische Geschichte Mainz, Mainz 1992 (Veröffentlichungen des Instituts für Europäische Geschichte Mainz. Abteilung Universalgeschichte . Beiheft 36), S. 55-77.
  12. Die letzten Jahre unter Ernst Laaff: ein Nachtrag zur Dokumentation „20 Jahre Collegium musicum der Johannes-Gutenberg-Universität in Mainz“ (1966-1971), Mainz 1972.
  13. Duchardt, Heinz: Ein Zentrum europäische Geschichtsforschung. Fünfzig Jahre Institut für Europäische Geschichte Mainz, in: Mainz. Vierteljahreshefte für Kultur, Politik, Wirtschaft, Geschichte 20 (2000), H. 3, S. 71-76.
  14. Dülz, Sigurd: Kleine Chronik des Forschungsinstituts für Wirtschaftspolitik an der Universität Mainz, in:  50 Jahre Forschungsinstitut für Wirtschaftspolitik an der Universität Mainz e.V., Mainz 2001, S. 21-119.
  15. Eibel, Hermann; Sauter, Hermann: Gedenkschrift zur Einweihung der neuen Universitätsbibliothek der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, hrsg. im Auftrag der Vereinigung der "Freunde der Universität Mainz, Mainz 1966.
  16. Eichholz, Fritz: Was schafft eigentlich die Universitätsverwaltung, in: Jahrbuch der Vereinigung „Freunde der Universität Mainz“ 5 (1956), S. 73-77.
  17. Elwert, Theodor: Das Romanische Seminar der Johannes Gutenberg-Universität in Mainzz 1946-1960, in: Jahrbuch der Vereinigung „Freunde der Universität Mainz“ 10 (1961), S. 11-26.
  18. Flemming, Willy: Zehn Jahre Akademische Spielgemeinschaft, in: Jahrbuch der Vereinigung „Freunde der Universität Mainz“ 5 (1956), S. 41-50.
  19. Franke, Markus; Scholz Erla: 50 Jahre Musikwissenschaftliches Institut an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz 1946-1996, Mainz 1996.
  20. Franz, Detlev (Red.): Die tausendjährige Geschichte der Mainzer Anthropologie. Eine Dokumentation, Mainz 1989.
  21. Fuchs, Hermann: Die Erwerbung der Bibliothek Cecchello für das Kunstgeschichtliche Institut der Johannes Gutenberg-Universität, , in: Jahrbuch der Vereinigung der Freunde der Universität Mainz 16 (1967), S. 33-40.
  22. Fuchs, Hermann: Vom Beruf des Bibliothekars und seinen Aufgaben in unserer Zeit, in: Jahrbuch der Vereinigung „Freunde der Universität Mainz“ 10 (1961), S. 27-38.
  23. Gerke, Friedrich: Das Kunstgeschichtliche Institut der Johannes Gutenberg-Universität  in Mainz 1946-1955, in: Jahrbuch der Vereinigung „Freunde der Universität Mainz“ 4 (1955).
  24. Grathoff, Stefan: 225 Jahre Stiftung Mainzer Universitätsfonds. Festschrift zur 225-Jahrfeier der Stiftung Mainzer Universitätsfonds 1781-2006, Mainz 2006. (http://www.mainzer-universitaetsfonds.de/historie.html)
  25. Hamann-MacLean, Richard: Die Mainzer Gipsabgußsammlungen einst, jetzt – und demnächst?, in: Jahrbuch der Vereinigung „Freunde der Universität Mainz“ 19 (1970), S.108-114.
  26. Hampe, Roland: Das Institut für Klassische Archäologie, in: Jahrbuch der Vereinigung „Freunde der Universität Mainz“ 5 (1956), S. 57-63.
  27. Hartmann, Peter Claus (Hrsg.): 50 Jahre Historisches Seminar und Lehrstuhl für Allgemeine und Neuere Geschichte der Universität Mainz, Mainz 1996.
  28. Held, Oliver: Die Entstehung und Entwicklung des Hochschulsports und der Sportlehrerausbildung an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz von 1946 bis 1973, Mainz 1997.
  29. Herrmann, Martin: Die Klinik für Zahn-, Mund- und Kieferkrankheiten der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz [ca. 1970].
  30. Herrmann, Martin: Fünf Jahre Klinik für Zahn-, Mund- und Kieferkrankheiten an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, in: Jahrbuch der Vereinigung der Freunde der Universität Mainz (1954), S. 24-35.
  31. Herrmann, Martin: Zehn Jahre Klinik für Zahn-, Mund- und Kieferkrankheiten in der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Günzburg 1959.
  32. Holsten, Walter: Plauderei über soziale Betreuung der Studierenden an der Johannes Gutenberg-Universität, in: Jahrbuch der Vereinigung „Freunde der Universität Mainz“ 6 (1957).
  33. Jettmar, Karl: Das Institut für Völkerkunde der Johannes Gutenberg-Universität, in: Jahrbuch der Vereinigung „Freunde der Universität Mainz“ 12 (1963), S. 9-13.
  34. Jung, Felix: Der Mainzer Universitätsfonds, in: Jahrbuch der Vereinigung „Freunde der Universität Mainz“ 6 (1957).
  35. Just, Leo: Über den Aufbau einer historischen Abteilung des Archivs der Johannes Gutenberg-Universität, in: Jahrbuch der Vereinigung „Freunde der Universität Mainz“ 11 (1962), S. 36-39.
  36. Just, Leo: Das Historische Seminar der Johannes Gutenberg-Universität in Mainz 1946-1955, in: Jahrbuch der Vereinigung „Freunde der Universität Mainz“ 4 (1955).
  37. Kaupp, Peter: Das Institut für Vergleichende Kulturwissenschaft an der Johannes Gutenberg-Universität, , in: Jahrbuch der Vereinigung der Freunde der Universität Mainz 16 (1967), S. 72-81.
  38. Kimmel, Karlheinz: Die Klinik für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde der Johannes Gutenberg-Universität Mainz 1948-1968, Stuttgart 2007 (Beiträge zur Geschichte der Johannes Gutenberg-Universität Mainz N.F. 1, Zeitzeugenerinnerungen 1).
  39. Kleinheisterkamp, Ursula: Institut für Anaesthesiologie der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Annalen 1959-1968, Mainz 1969.
  40. Kliewe, H.: Das Hygiene-Institut der Johannes Gutenberg-Universität in Mainz, in: Jahrbuch der Vereinigung „Freunde der Universität Mainz“ 4 (1955).
  41. Kreel, Annerose: Das pädagogische Institut Mainz 1925-1933. Ein Beitrag zur psychologischen und pädagogischen Ausbildung des Volksschullehrers, Diplomarbeit, Mainz 1984.
  42. Krüger, Hans-Jürgen: Das Universitätsarchiv Mainz, in: Unsere Archive (1975), H. 4, S. 8-10.
  43. Kühn, Herbert: Das Institut für Vor- und Frühgeschichte, in: Jahrbuch der Vereinigung „Freunde der Universität Mainz“ 5 (1956), S. 51-56.
  44. Marschall, Christoph von: Vertrauen zwischen Menschen schaffen. Das Mainzer Modell „Polonicum“ am Universitäts-Institut für Slavistik, in: Mainz. Vierteljahreshefte für Kultur, Politik, Wirtschaft, Geschichte 4 (1984), H. 1, S. 77-78.
  45. Massenkeil, Günther: 20 Jahre Collegium musicum der Johannes-Gutenberg-Universität in Mainz 1946-1966, Mainz 1966.
  46. Mattauch, Josef: Max-Planck-Institut für Chemie (Otto-Hahn-Institut) in Mainz, in: Jahrbuch der Max-Planck-Gesellschaft 1961, Teil II, S. 215-224.
  47. Menn, Walter: Die Universitätsbibliothek Mainz, in: Jahrbuch der Vereinigung „Freunde der Universität Mainz“ 5 (1956), S. 64-72.
  48. Menn, Walter: Die Universitätsbibliothek Mainz im Aufbau, in: Mitteilungen für den Buchhandel in der französischen Zone 4 (1949) Nr. 6, S. 113-114.
  49. Mittenzwei, Stefanie: Auch Bücher sind schutzbedürftig. Einige Raritäten der Mainzer Universitätsbibliothek, in: Mainz. Vierteljahreshefte für Kultur, Politik, Wirtschaft, Geschichte 4 (1984), H. 4, S. 87-90.
  50. Nagel, Markus: Von der Stiftungsprofessur für Buch-, Schrift- und Druckwesen zum Institut für Buchwissenschaft der Johannes Gutenberg-Universität, Stuttgart 2004 (Beiträge zur Geschichte der Johannes Gutenberg-Universität Mainz N.F. 1).
  51. Neumann, Wilhelm: Das Institut für Osteuropakunde an der Johannes Gutenberg-Universität, Abteilung Slavistik, in: Jahrbuch der Vereinigung der Freunde der Universität Mainz 16 (1966), S. 68-72.
  52. Oberländer, Erwin: Institut für Osteuropäische Geschichte, in: Ders. (Hrsg.): Geschichte Osteuropas, Stuttgart 1992, S. 159-166.
  53. Panzer, Wolfgang: Das Geographische Institut der Johannes Gutenberg-Universität zu Mainz, in: Jahrbuch der Vereinigung „Freunde der Universität Mainz“ 10 (1961), S. 59-64.
  54. Petersen, Hans-Christian (Hg.): Neuanfang im Westen. 60 Jahre Osteuropaforschung in Mainz, Stuttgart 2007 (Beiträge zur Geschichte der Johannes Gutenberg-Universität N.F. 5).
  55. Rhode, Gotthold: Mainz und der europäische Osten, in: Miscellanea Moguntina. Beiträge der Mainzer Universitätswoche vom 13. Bis 20. Mai 1962, Mainz 1964 (Beiträge zur Geschichte der Universität Mainz 6), S. 41-77.
  56. Rohde, Gotthold: Das Institut für Osteuropakunde der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, in: Jahrbuch der Vereinigung „Freunde der Universität Mainz“ 1964, S. 80-90.
  57. Röhrig, Reinhold; Dumont, Franz (Hrsg.): 50 Jahre Universitätsklinikum Mainz 1946 - 1996. Vom Städtischen Krankenhaus zum Krankenhaus der Maximalversorgung, Mainz 1996.
  58. Ruppel, Die Mainzer Stadtbibliothek und die Mainzer Universität, in: Jahrbuch der Vereinigung „Freunde der Universität Mainz“ 2 (1953), S. 44-52.
  59. Scheel, Helmuth: Das Seminar für Orientkunde der Johannes Gutenberg-Universität in Mainz, in: Jahrbuch der Vereinigung der Freunde der Universität Mainz (1954), S. 36-45.
  60. Schubel, Friedrich: Das Seminar für Englische Philologie der Johannes Gutenberg-Universität in Mainz 1946-1960, in: Jahrbuch der Vereinigung „Freunde der Universität Mainz“ 10 (1961), S. 77-88.
  61. Schulze, Winfried; Defrance, Corine: Die Gründung des Instituts für Europäische Geschichte Mainz, Mainz 1992.
  62. Schwalm, Horst: Die Mainzer Universitäts-Frauenklinik, in: Jahrbuch der Vereinigung „Freunde der Universität Mainz“ 6 (1957).
  63. Siggemann, Jürgen: Das „Gedächtnis“ der Universität. Archiv der Alma Mater erschließt Inhalte vieler wichtiger Dokumente zur Gegenwartsgeschichte der Hochschule, in: Mainz. Vierteljahreshefte für Kultur, Politik, Wirtschaft, Geschichte 16 (1996), H. 3, S. 41-43.
  64. Siggemann, Jürgen; Das Universitätsarchiv Mainz, in: Der Archivar 36 (1983), H. 4, Sp. 397-404.
  65. Siggemann, Jürgen: Das Gedächtnis der Alma mater. Werden und Wirken des Universitätsarchivs, in: JoGu 12 (1984), S. 11.
  66. Steiner, Jürgen: Albrecht von Brandenburg und die Reform der Mainzer Universität, in: Friedhelm Jürgensmeier (Hrsg.): Erzbischof Albrecht von Brandenburg (1490-1545). Ein Kirchen- und Reichsfürst der Frühen Neuzeit, Frankfurt 1991, S. 259-276.
  67. Straßmann, Fritz: Die Entwicklung des Instituts für Anorganische Chemie und Kernchemie an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, in: Jahrbuch der Vereinigung der Freunde der Universität Mainz 16 (1966), S. 43-49.
  68. Stuart, H.A.: Die Entwicklung der Abteilung „Physik der Hochpolymeren“ am Institut für Physikalische Chemie der Universität Mainz, in: Jahrbuch der Vereinigung der Freunde der Universität Mainz 17 (1969), S. 43-47.
  69. Tradition und Gegenwart: Studien und Quellen zur Geschichte der Universität Mainz mit besonderer Berücksichtigung der Philosophischen Fakultät, besorgt durch Hermann Weber, Teil II Institute der Philosophischen Fakultät 1946-1972, Wiesbaden 1977 (Beiträge zur Geschichte der Universität Mainz 11).
  70. Troll, Wilhelm: Der Botanische Garten der Universität Mainz, in: Jahrbuch der Vereinigung „Freunde der Universität Mainz“ 6 (1957). Unverricht, Hubert: Das Fach Musikwissenschaft und das Musikwissenschaftliche Institut, in: Tradition und Gegenwart (Beiträge zur Geschichte der Universität Mainz 11/II,2), S. 33-47.
  71. Urologia Moguntiaca 1967-1987. Chronik zum 20-jährigen Bestehen der Urologischen Klinik und Poliklinik im Klinikum der Johannes Gutenberg-Universität, Mainz 1987.
  72. Wasserburg, Klaus: In der Tradition von Georg Forster. Das Institut für Ethnologie und Afrika-Studien an der Mainzer Universität, in: Mainz. Vierteljahreshefte für Kultur, Politik, Wirtschaft, Geschichte 7 (1987), H. 4, S. 85-89.
  73. Wieandt, Annette: Das Collegium Musicum der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz. Vierzig Jahre alt und doch stehts wie neugeboren, in: Landesbank Rheinland-Pfalz (Hrsg.): Lebendiges Rheinland Pfalz Jg. 24 (1987) H. 1, S. 22-24.
  74. Wilke, Jürgen (Hrsg.): Die Aktualität der Anfänge. 40 Jahre Publizistikwissenschaft an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Köln 2005.
  75. Wojtynowski, Katja: Das Fach Geschichte an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz 1946-1961. Gründung und Ausbau des Historischen Seminars, des Instituts für Alte Geschichte und der Abteilung Osteuropäische Geschichte am Institut für Osteuropakunde, Stuttgart 2004 (Beiträge zur Geschichte der Johannes Gutenberg-Universität Mainz N.F. 4).
  76. Zahn-, Mund- und Kieferklinik Mainz, o.O. [Mainz], o.J. [1968].

5. Studentengeschichte

  1. Albrecht, Stefan (Red.): Wege – 50 Jahre KHG Mainz, Mainz 1996.
  2. Biewer, Ludwig (Hrsg.): Festschrift zum 90. Königsberger und zum 18. Mainzer Stiftungsfest des Vereins Deutscher Studenten Königsberg-Mainz, Mainz 1975.
  3. Biewer, Ludwig; Kreck, Reinhold: Festschrift zum 28. Stiftungsfest des VDSt Königsberg-Mainz, Mainz 1985.
  4. Britten, Ekkehard: Die Krise der westdeutschen Studentenpresse, in: Jahrbuch der Vereinigung „Freunde der Universität Mainz“ 5 (1956), S. 83-89.
  5. Brunk, Walter; Schwind, Richard: Festschrift der Landsmannschaft Merovingia Gießen zu Mainz, Mainz 1985.
  6. Dolderer, Wilfried: Progressive Studenten- und Schülerbewegungen in Mainz 1966-1970, in: Stadtbuch für Mainz und Umgebung, Mainz 1982, S. 72-106.
  7. Emig, Günter: 60 Jahre Mainzer Burschenschaft Saravia 1952-2012, Mainz 2012.
  8. Flegler, Wilhelm; Groos, Fritz; Koch, Hans-Reinhard: Geschichte des Corps Hassia Gießen zu Mainz 1815-1965, Gießen 1965.
  9. Fuchs, Hans Jürgen (Red.): Festschrift zum 100. Stiftungsfest der CV-Verbindung Rheno-Palatia Breslau zu Mainz 1900-2000, Mainz 2000.
  10. Ganz, Günter (Hrsg.): Festschrift zum 65. Stiftungsfest der W.K.St.V. Unitas Willigis Mainz. In Verbindung mit der 114. Generalversammlung des Unitas-Verbandes, Mainz 1991.
  11. Ganz, Günther: 60 Jahre Unitas Mainz. Chronik des Wissenschaftlichen katholischen Studentenverbandes Unitas-Willigis Mainz 1926-1986, Mainz 1986.
  12. Gormsen, Erdmann; Schürmann, Heinz: Räumliche und soziale Differenzierung studentischer Wohn- und Lebensverhältnisse. Das Beispiel Mainz, in: Geographische Rundschau 29 (1977), H. 5, S. 150-156.
  13. Knüpper, Peter: Keine alte Burschenherrlichkeit. Der Kartellverband katholischer deutscher Studentenvereine war in Mainz, in: Mainz. Vierteljahreshefte für Kultur, Politik, Wirtschaft, Geschichte 3 (1983), H. 3, S. 56-60.
  14. Matrikel des Corps Hassia Gießen zu Mainz 1815-1985, Mainz 1985.
  15. Mayer, Gerhard: Moguntia sei´s Panier, eine historiographische Studie über die Studentenverbindungen der Johannes Gutenberg-Universität, Hauptseminararbeit Wiesbaden 1994.
  16. Mielke, Anja: Studentische Kulturarbeit an der Mainzer Universität seit deren Wiederöffnung (1946-1996),  Frankfurt am Main 2001 (Europäische Hochschulschriften: Reihe 19, Abt. A Volkskunde; Bd 51).
  17. Netz, Kerstin: Aurea Moguntia. Die Korporationen des CV in Mainz, Mainz 2001 (Mainzer kleine Schriften zur Volkskultur 13), zugl. Magisterarbeit Univ. Mainz 2001.
  18. Plast, Hans A.: HERR-schafts Zeiten!, Ein Reader zu Studentenverbindungen, Mainz, o. J.
  19. Stiegler, Andreas: Das Rennen geht weiter. Seit 30 Jahren erlebt der Universitäts-Sport-Club Mainz Höhen und Tiefen, in: Mainz. Vierteljahreshefte für Kultur, Politik, Wirtschaft, Geschichte 10 (1990), H. 1, S. 99-104.
  20. Ullrich, Rudolf: Kurzer Abriss der Geschichte der akademischen Turnverbindung Silesia Gießen zu Mainz, Dietzenbach 1994.
  21. Wachtel, Fritz: Zehn Jahre Hasso-Rhenania Mainz 1946-1956, Mainz 1956.

6. Beiträge zu einzelnen Persönlichkeiten

  1. Böcher, Otto u.a.: Fritz Arens zum Gedächtnis, in: Mainzer Zeitschrift 82 (1987), S.1-24.
  2. Mathy, Helmut: Fritz Arens, ein Mentor mittelrheinischer Kunstgeschichte und Motor im Mainzer Altertumsverein. Eine Gratulation zur Vollendung des 70. Lebensjahres, in: Kunst und Kultur am Mittelrhein. Festschrift für Fritz Arens zum 70. Geburtstag, Worms 1982.
  3. Mathy, Helmut: Ad multos annos. Vier Gratulationsreden auf Mitglieder der Johannes Gutenberg-Universität 1972-1974, in: Jahrbuch der Vereinigung „Freunde der Universität Mainz“ 23/24 (1974/75), S. 94-114. (Fritz Arens, Anton Philipp Brück, Kurt Böhner, Franz Bösken).
  4. Mathy, Helmut: Der Mainzer Kunsthistoriker. Zum Tode von Prof. Dr. Fritz Arens am 13. November 1986, in: Mainz. Vierteljahreshefte für Kultur, Politik, Wirtschaft, Geschichte 7(1987), H. 1, S. 46-50.
  5. Hubert Armbruster (1911-1995), Mainz 1997 (Schriften der Johannes Gutenberg-Universität 5).
  6. Kohl, Ralf: Das politische Wirken Professor Karl Becherts von 1952-1972. Eine Studie über (un)politisches Verhalten, Diss. Phil. Mainz 1993.
  7. Sven-Karsten Peters: Rudolf Bilz  (1898-1976). Leben und Wirken in der Medizinischen Psychologie, Würzburg 2003.
  8. Unverricht, Hubert u.a.: Gedenkreden für Franz Bösken. 1909-1976, Mainz 1976.
  9. Gutenberg-Universität 1972-1974, in: Jahrbuch der Vereinigung „Freunde der Universität Mainz“ 23/24 (1974/75), S. 94-114. (Fritz Arens, Anton Philipp Brück, Kurt Böhner, Franz Bösken).
  10. Dienst, Karl: Der Fall Wilhelm Boudriot. Eine Kritik an Karl Barth und die Folgen, in: Jahrbuch der Hessischen Kirchengeschichtlichen Vereinigung 41 (1990), S.87-110.
  11. Wittig, Frank: Nobelpreis für Erforschung des Ozonlochs. Prof. Paul J. Crutzen wirkt seit 15 Jahren am Mainz Max-Planck-Institut für Chemie, in: Mainz. Vierteljahreshefte für Kultur, Politik, Wirtschaft, Geschichte 16 (1996), H. 1, S. 23-26.
  12. Napp-Zinn, Anton Felix: Christian Eckert. Gedenkrede, Mainz 1952.
  13. Wiese, Leopold von: Nachruf auf Christian Eckert, in: Jb. d. Akademie der Wissenschaften und der Literatur 1952, S. 130-135.
  14. Mathy, Helmut: „Great old man“ der Universitätsverwaltung. Fritz Eichholz (85) und seine Verdienste als Direktor, Kurator, Kanzler, in: Mainz. Vierteljahreshefte für Kultur, Politik, Wirtschaft, Geschichte 8 (1988), H. 2, S. 52-56.
  15. Siggemann, Jürgen: Norbert Elias – Chance für die Soziologie in Mainz?, in: Jogu 21 (1993), Nr. 138, S. 8.
  16. Kaller, Paul Kurt: Adalbert Erler und seine Verdienste als erster Prorektor am Aufbau der wiedergegründeten Mainzer Universität, in: Beiträge zur Ingelheimer Geschichte 40 (1994), S. 65-81.
  17. Sallmann, Klaus u.a.: Friedhelm Wilhelm Fischer 1931-1981. Würdigung bei der Gedächtnisfeier des Fachbereich 15 am 12. November 1982, Mainz 1982.
  18. Ein Leben im Schatten des Domes. Zum Gedächtnis an Adam Gottron, Red: Walter Heist, Mainz o. J.
  19. Krammer, Bruno: Für die wahren Werte des Menschseins eingesetzt. Dem Ehrenbürger und ZDF-Gründungsintendanten Karl Holzamer zum 90., in: Mainz. Vierteljahreshefte für Kultur, Politik, Wirtschaft, Geschichte 16 (1986), H. 4, S. 60-65.
  20. Werner Herzog zum 65. Geburtstag, hrsg. vom Fachbereich Physik der Universität Mainz, Mainz 1975.
  21. Komparatistik in der Provinz - Friedrich Hirth zum 100. Geburtstag, Heft 1, - Aus der Reihe: "Mainzer komparatistische Hefte", Hrsg.: Bleicher, Thomas; Knollmann, Joachim, Riesz, Jànos, Mainz 1978.
  22. Riefenstahl, Achim: Sein Programm ist zärtliche Menschenliebe. Der sechzigjährige Hanns Dieter Hüsch auf einsamer künstlerischer Höhe, in: Mainz. Vierteljahreshefte für Kultur, Politik, Wirtschaft, Geschichte 5 (1985), H.3, S. 24-27.
  23. Hans Ulrich Instinsky (1907-1973). Würdigung bei der Gedächtnisfeier des Fachbereichs 16 Geschichtswissenschaft der Johannes Gutenberg-Universität Mainz am 14. Dezember 1973, Mainz 1973.
  24. Mathy, Helmut: Leo Just als erster Historiker und Dekan der neuen Universität Mainz, in: Peter Claus Hartmann (Hrsg.): 50 Jahre historisches Seminar und Lehrstuhl für allgemeine und neuere Geschichte der Universität Mainz, Mainz 1996,S. 7-18.
  25. Biewer, Ludwig: Eberhard Kessel und sein Beitrag zur Erforschung der preußischen Geschichte, in: Hans-Christof Kraus (Hrsg.): Das Thema „Preußen“ in Wissenschaft und Wissenschaftspolitik vor und nach 1945, Berlin 2013 (Forschungen zur Brandenburgischen und Preußischen Geschichte, Beiheft 12), S. 403-417.
  26. Martin, Gerald: Zwei Männer der ersten Stunde. Mainz 1945 und 1946. Michel Oppenheim (1885-1963), Louis Kleinmann (1908-1979), in: Mainz. Vierteljahreshefte für Kultur, Politik, Wirtschaft, Geschichte 10 (1990), H.3, S. 107-111.
  27. Schmiederer, Katja (Hrsg.): Hamburg – Mainz – Marburg: Stationen eines Wissenschaftshistorikers. Festakt anlässlich der Pensionierung von Prof. Dr. Fritz Krafft, Stuttgart 2002 (Quellen und Studien zur Geschichte der Pharmazie 80).
  28. Siegfried Borries, Georg Toussaint u.a.: Zum 65. Geburtstag von Univ.-Prof. Dr. Ernst Laaf (Musik im Unterricht, Allgemeine Ausgabe Jg. 59 (1968), H. 11).
  29. Massenkeil, Günther: Tempi passati. Ernst Laaf zum Achtzigsten. Aus den Gründungsjahren der Universität, in: Mainz. Vierteljahreshefte für Kultur, Politik, Wirtschaft, Geschichte 4 (1984), H. 1, S. 79-83.
  30. Schramm, Edmund: Gedächtnisrede gehalten bei der Akademischen Trauerfeier der Johannes Gutenberg-Universität am 24. Februar 1953, in: Studia Romanica. Gedenkschrift für Eugen Lerch.
  31. Dienst an der Einheit, Joseph Lortz zum 85. Geburtstag, Wiesbaden 1973.
  32. Lautenschläger, Gabriele: Joseph Lortz (1887-1975). Weg, Umwelt und Werk eines katholischen Kirchenhistorikers, Würzburg 1987.
  33. Ringger, Kurt u.a.: Walter Marg 1910-1983. Reden bei der Akademischen Trauerfeier des Fachbereichs 15 (Philologie III) der Johannes Gutenberg-Universität in Mainz am 25. Mai 1984.
  34. Falck, Ludwig: Helmut Mathy, dem Historiker, Organisator, Anreger zum 50. Geburtstag am 14. Mai 1984, in: Mainzer Zeitschrift. Mittelrheinisches Jahrbuch für Archäologie, Kunst und Geschichte Jg. 79/80 (1984/85), S. V-XIV.
  35. Dobras, Wolfgang: Ein Leben für die Mainzer Stadtgeschichte. Nachruf für Prof. Dr. Helmut Mathy, in: Mainz. Vierteljahreshefte für Kultur, Politik, Wirtschaft, Geschichte 4 (2008), S. 54-55.
  36. Manfred Mezger (1911-1996). Lebensdank, Mainz 1997 (Schriften der Johannes Gutenberg-Universität 9).
  37. Müller, Ernst Wilhelm: Wilhelm Mühlmann + 1.10.1904 Düsseldorf – 11.5.1988 Wiesbaden, in: Zeitschrift für Ethnologie 114 (1989), S. 2-15.
  38. Schneider Peter; Saame, Otto (Hrsg.): In memoriam Henning Müller, Mainz 1969.
  39. Janik, Dieter u.a.: Friedrich Wilhelm Neumann 1899-1979. Würdigung bei der Gedächtnisfeier des Fachbereichs 15 (Philologie III) am 13. Dezember 1979.
  40. Schneider, Peter u.a.: Werner Niese zum Gedächtnis. Ansprachen anläßlich der akademischen Trauerfeier der Rechts- und Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Johannes Gutenberg-Universität Mainz am 10. Dezember 1963.
  41. Martin, Gerald: Zwei Männer der ersten Stunde. Mainz 1945 und 1946. Michel Oppenheim (1885-1963), Louis Kleinmann (1908-1979), in: Mainz. Vierteljahreshefte für Kultur, Politik, Wirtschaft, Geschichte 10 (1990), H.3, S. 107-111.
  42. Walter Porzig. 1895-1961. Würdigung durch die Philosophische Fakultät der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz 1962.
  43. Meier, Anna Elisa: Politische Rochade. Der "Lehrstuhltausch" zwischen Prof. Walter Porzig in Bern und Prof. Albert Debrunner in Jena im Jahr 1935, Univ. Bern, Seminararbeit 2013.
  44. Fischer, Friedhelm u.a.: Erich Reitzenstein 1897-1976. Reden bei der Gedächtnisfeier des Fachbereichs 15 (Philologie III) der Johannes Gutenberg-Universität in Mainz am 2. Februar 1977.
  45. Krummacher, Hans-Henrik u.a.: Paul Requadt 1902-1983. Reden bei der Akademischen Trauerfeier des Fachbereichs 13 – Philologie I – der Johannes Gutenberg-Universität Mainz am 3. Februar 1984.
  46. Gundlach, Rolf u.a.: Kurt Ringger 1934-1988. Reden bei der Akademischen Trauerfeier des Fachbereichs 15 (Philologie III) der Johannes Gutenberg-Universität Mainz am 8. Juli 1988.
  47. Eckert, Eike: Zwischen Osteuropaforschung und Osteuropahistorie. Zur Biographie des Historikers Gotthold Rhode (1916-1990), Osnabrück 2012 (Einzelveröffentlichungen des Deutschen Historischen Instituts Warschau 27), zugl. Univ. Kiel Diss. 2011.
  48. Schütz, Friedrich: Aloys Ruppel. Leben und Werk, Mainz 1982 (Kleiner Druck der Gutenberg-Gesellschaft 100).
  49. Schütz, Friedrich: Aloys Ruppel - Leiter von Stadtbibliothek, Stadtarchiv und Gutenberg-Museum, in: Annelen Ottermann, Stephan Fliedner (Hrsg.): 200 Jahre Stadtbibliothek Mainz, Wiesbaden 2005 (Veröffentlichungen der Bibliotheken der Stadt Mainz 52), S. 73-87.
  50. Eifler, Günter; Moser, Manfred; Thimm, Andreas (Hrsg.): Otto Saame 1928-1994 in Memoriam, Mainz 1994.
  51. Hermann Sauter. Erinnerung und Dank, Jahresgabe des Literarischen Vereins der Pfalz, Landau 1979.
  52. Uslar, Rafael von u.a.: Helmut Scheel 1895-1967. Würdigung durch die Philosophische Fakultät der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz 1968.
  53. Mathy, Helmuth: Josef Schmid (1898-1978). Der umstrittene Gründungsrektor der Johannes Gutenberg-Universität 1945-1947, in: Kißener, Michael (Hrsg.): Ut omnes unum sint, Stuttgart 2005 (Beiträge zur Geschichte der Johannes Gutenberg-Universität Mainz N.F. 2), S. 57-79.
  54. Siggemann, Jürgen: Primo rector electus. Rektor Schmids Absetzung, in: JoGu 25 (1997), Nr. 155, S. 30-31.
  55. Manns, Peter: Höchst persönliche Erinnerungen an einen großen Franzosen und die bewegten Jahre der Wiederbegründung einer alten Universität. In memoriam Raymond Schmittlein, Mainz 1978.
  56. Rothkamm, Jörg: Kontinuitäten und Netzwerke. Arnold Schmitz als Mainzer Ordinarius und Hochschulkommissionsvorsitzender der Gesellschaft für Musikforschung, in: Die Musikforschung 66 (2013), S. 25-54.
  57. Zitzelsperger, Rolf: In Dubio pro Liberate. Peter Schneider zum achtzigsten Geburtstag, in: Mainz. Vierteljahreshefte für Kultur, Politik, Wirtschaft, Geschichte 20 (2000), H. 3, S. 77-82.
  58. Blänsdorf, Jürgen u.a.: Edmund Schramm 1902-1975. Würdigung bei der Gedächtnisfeier des Fachbereichs 15 (Philologie III) der Johannes Gutenberg-Universität Mainz am 27. November 1975.
  59. Person und Amt. Peter Schneider zum 60. Geburtstag, dem Präsidenten zum Abschied, hrsg. von Erhard Denninger u.a. Mainz 1980.
  60. Verleihung der Ehrendoktorwürde an Professor Dr. Dr. h.c. Erich Schott am 12. Dezember 1984 im Ratssaal der Stadt Mainz, Mainz 1985.
  61. Wagner, Kurt: Nachruf auf Franz Specht, in: Jahrbuch der Akademie der Wissenschaften und der Literatur 1950, S. 121-132.
  62. Dienst, Karl: Protestantismus im Territorium. Heinrich Steitz (1907-1998): Biographie als Zeitgeschichte (Journal of Religious Culture 155, 2012).
  63. Krafft, Fritz: Ein Leben im Dienste der Chemie und des akademischen Nachwuchses. Professor Dr.-Ing. Fritz Straßmann zum fünfundsiebzigsten Geburtstag, in: Jahrbuch der Vereinigung „Freunde der Universität Mainz“ 25/26 (1976/77), S. 226-230.
  64. Krafft, Fritz: Ein frühes Beispiel interdisziplinärer Teamarbeit. Zur Entdeckung der Kernspaltung durch Hahn, Meitner und Straßmann, in: Physikalische Blätter 36 (1980), Nr. 4, S. 85-89 und Nr. 5, S. 113-118.
  65. Herrmann, Günter u.a.: In Memoriam Fritz Straßmann *22. Februar 1902 in Boppard +22. April 1980 in Mainz, Mainz 1980.
  66. Krafft, Fritz: Im Schatten der Sensation: Leben und Wirken von Fritz Straßmann, Weinheim u.a. 1981.
  67. Buchheim, Hans u.a.: Wilhelm Süss 1882-1969. Reden bei der Gedächtnisfeier der Philosophischen Fakultät der Johannes Gutenberg-Universität in Mainz am 27. November 1969, Mainz 1971.
  68. Gundlach, Rolf u.a.: Andreas Thierfelder 1903-1986. Reden bei der Gedächtnisfeier des Fachbereichs 15 (Philologie III) der Johannes Gutenberg-Universität am 6. Juni 1986.
  69. Nickel, Gisela: Wilhelm Troll (1897-1978). Eine Biographie, Leipzig 1996 (Acta Historica Leopoldina Nr. 25.
  70. Fuchs, Konrad u.a.: Hans Widmann 1908-1975. Würdigung bei der Gedächtnisfeier des Fachbereichs 16 Geschichtswissenschaft der Johannes Gutenberg-Universität Mainz und der Gutenberg-Gesellschaft am 27. Oktober 1976.
  71. Berno Wischmann. Veröffentlichungen, gesammelt und herausgegeben anläßlich seines 80. Geburtstages von M. Messing, Mainz 1990.
  72. Singler, Andreas: Dem Sport auf die Sprünge geholfen. Der nun 80 Jahre alte Berno Wischmann ist noch immer aktiv, in: Mainz. Vierteljahreshefte für Kultur, Politik, Wirtschaft, Geschichte 11 (1991), H. 2, S. 65-69.
  73. Udo Wolter (1939-1993), Mainz 1994 (Schriften der Johannes Gutenberg-Universität 2).
  74. Ehrenpromotion Andrzej Zoll, Mainz 1997 (Schriften der Johannes Gutenberg-Universität 6).

7. Zeitzeugenerinnerungen

  1. Bopp, Anton J.: Sechs Anatomie-Atlanten für hundert Studenten. Ein Medizin-Student von 1946/47 erinnert sich, in: Mainz. Vierteljahreshefte für Kultur, Politik, Wirtschaft, Geschichte16 (1996), H4., S. 46-49.
  2. Dienst, Karl; Ackermann, Rudolf; Böcher, Otto: Vom Studium der evangelischen Theologie in Mainz aus der Sicht ehemaliger Studenten, in: Jahrbuch der hessischen kirchengeschichtlichen Vereinigung 15 (1964), S. 77-187.         
  3. Gerlich, Alois: Zeitzeuge – Briefträger – Student. Erinnerungen eines Studenten der ersten Stunde, in: Peter Claus Hartmann (Hrsg.): 50 Jahre historisches Seminar und Lehrstuhl für allgemeine und neuere Geschichte der Universität Mainz, Mainz 1996, S. 26-34.  
  4. Giebeler, Markus (Bearb.): Mündliche Zeitzeugenerinnerungen an die Frühzeit der Universität.
  5. Güth, Nicole: Als die Talare eingemottet wurden. Universität vor und hinter den Kulissen. Geschichte und Geschichten aus den bewegten Jahrzehnten zwischen 1970 und der Gegenwart, in: Mainz. Vierteljahreshefte für Kultur, Politik, Wirtschaft, Geschichte 16 (1996), H. 2, S. 32-37.
  6. Hanfgarn, Werner:  Das Leben war nicht einfach, aber reich. Episoden der Erinnerung an meine Begegnung mit der Universität Mainz, in: Mainz. Vierteljahreshefte für Kultur, Politik, Wirtschaft, Geschichte 16 (1996), H. 3, S. 44-50.
  7. Helmes, Werner: Your boss ist my Cussäng oder Mainzer Magnetismus, in: Lothar Schöne (Hg.): Mainz – laut und leise. 18 Autoren hören eine Stadt, Mainz o.J., S. 99-112.
  8. Henkel Rudi: Als die Zahnbohrer per pedes angetrieben wurden. Fünfzig Jahre Zahn-, Mund- und Kieferklinik. Erinnerungen eines Studenten der ausgehenden vierziger Jahre an die harte Pionierzeit auf dem Campus, in: Mainz. Vierteljahreshefte für Kultur, Politik, Wirtschaft, Geschichte 19 (1999), H. 3, S. 95-99.
  9. Hosemann, M.: Weihnachtsaufenthalt der Studenten, in: Jahrbuch der Vereinigung „Freunde der Universität Mainz“ 10 (1961), S. 43-44.
  10. Manns, Peter: Höchst persönliche Erinnerungen an einen großen Franzosen und die bewegten Jahre der Wiederbegründung einer alten Universität; in memoriam Raymond Schmittlein, Mainz 1978.
  11. Moll, Friedrich; Giebeler, Markus (Hrsg.):  Schriftliche Zeitzeugenerinnerungen an die Frühzeit der Universität.
  12. Reitzel, Adam Michael: Transporterinnerungen an die Wiederbegründung der Mainzer Universität, in: Jahrbuch der Vereinigung der Freunde der Universität Mainz 16 (1966), S. 73-76.
  13. Stark, Ferdinand; Winkler, Karlheinz: Studentensport unterm Auladach. Der mühsame Start auf freiwilliger Basis. Erinnerungen an die Aufbaujahre, in: Mainz. Vierteljahreshefte für Kultur, Politik, Wirtschaft, Geschichte 17 (1997), H. 2, S. 126-128 und H. 3, S. 105-107.
  14. Steil-Beuerle, Elisabeth: Erinnerungen an die Wiedereröffnung der Mainzer Universität, in: Jahrbuch der Vereinigung „Freunde der Universität Mainz“ 25/26 (1976/77), S. 193-207.
Zum Inhalt der Seite springen Zur Navigation der Seite springen